Sonntag, 20 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Zeit zu zahlen: UN-Gipfel drängt auf Durchbruch bei der Entwicklungsfinanzierung

Assembly25. September 2019 - Eine nachhaltige Weltwirtschaft , die den Planeten schützt und das Leben überall verbessert - ist auch eine enorme Chance, neue Arbeitsplätze und Marktchancen im Wert von Milliarden von Dollar zu schaffen. Damit dies gelingt, muss die internationale Gemeinschaft ihre Investitionen rasch ausweiten.

Um die Nationen davon zu überzeugen, ihr Geld in Bereichen auszugeben, die die 17 umfassenden Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) unterstützen, bringen die Vereinten Nationen am Donnerstag in New York Führungskräfte von Regierungen, Wirtschaft und Finanzsektor zum ersten Mal zu einem hochrangigen Dialog zum Thema Entwicklungsfinanzierung zusammen. Dies ist das erste Treffen seit der Verabschiedung der bahnbrechenden Addis Abeba-Aktionsagenda im Jahr 2015, die eine Reihe mutiger Maßnahmen zur Überarbeitung der globalen Finanzierungspraktiken und der direkten Mittel zur Bewältigung einer Reihe wirtschaftlicher, sozialer und ökologischer Herausforderungen enthielt.

Nach Schätzungen der UN könnten durch die Erreichung der SDGs weltweit rund zwölf Milliarden US-Dollar an Werten geschaffen werden und bis 2030 ungefähr 380 Millionen neue Arbeitsplätze entstehen. Die Verwirklichung dieses Ziels erfordert jedoch jährliche Investitionen in allen Sektoren in Höhe von fünf bis sieben Milliarden US-Dollar. Derzeit liegen die Investitionen jedoch weit unter diesem Niveau.

Es wurden mehrere Gründe angeführt, um das Defizit zu erklären, darunter ungleichmäßiges Wirtschaftswachstum und zunehmende Ungleichheit. Weitere Faktoren sind handelsbeschränkende Maßnahmen, steigende Verschuldung und sinkende ausländische Direktinvestitionen, die die Fähigkeit vieler Länder beeinträchtigen, in die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu investieren.

Es wird erwartet, dass die Konferenz als Aufruf zu kollektiven Maßnahmen dienen wird, um die Mitgliedstaaten und den Privatsektor zu beflügeln und neue konkrete Maßnahmen anzukündigen, mit denen die Finanzierung für eine nachhaltige Entwicklung aufgestockt wird.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org