Dienstag, 22 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

"Dies ist nicht der Sommer unserer Jugend", warnt UN-Generalsekretär Guterres

ClimateCrisisGuterresDie globale Erderwärmung und die zunehmenden politischen Spannungen seien gefährlich und vermeidbar, sagte der Generalsekretär am Donnerstag vor Journalisten zum im September stattfindenden Klimaschutzgipfel der Vereinten Nationen in New York.

„Wenn wir jetzt nicht gegen den Klimawandel vorgehen, sind diese extremen Wetterereignisse nur die Spitze des Eisbergs. Und dieser Eisberg schmilzt ebenso. Dies ist nicht der Sommer unserer Jugend, sondern ein Klimanotstand.“

Die Staats- und Regierungschefs müssten mit konkreten Plänen zum geplanten Climate Action Summit kommen, so der Generalsekretär. „Schöne Reden“ genügten daher nicht aus, um die Ziele zu erreichen. Guterres kommentierte, dass viele Lösungen verfügbar seien und bereits umgesetzt würden. Dazu gehöre der zunehmende Einsatz von Technologien, die erneuerbare Energien billiger machen, als fossile Brennstoffe. Durch das Pflanzen von Millionen von Bäumen müsse die Entwaldung umgekehrt und Kohlendioxid aus der Umwelt gebunden werden. Die Staats- und Regierungschefs forderte er auf, Subventionen für fossile Brennstoffe abzuschaffen.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org