Samstag, 17 August 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UNESCO-Experten erklären sich zur Unterstützung des Wiederaufbaus der Pariser Notre Dame bereit

sadsafasfewApril 2019 – „Zwei Drittel des mittelalterlichen Daches der Kathedrale Notre Dame in Paris sind nach dem verheerenden Brand am Montagabend eingestürzt. UN-Kulturexperten haben sich bereit erklärt, den Wiederaufbau des ikonischen Bauwerks zu unterstützen,“ so die Direktorin des UNESCO-Weltkulturerbes, Mechtild Rössler, nach einem Besuch am Dienstag.

Sie beschrieb, wie Menschen außerhalb des Wahrzeichens der Stadt und der Nation beteten und immer noch versuchten, das Ausmaß der Katastrophe zu erfassen:

„Ich habe viele Menschen gesehen, die von der Metro zu Notre Dame gefahren sind, und viele stehen immer noch unter Schock. Es ist nämlich nicht nur ein Gebäude für die christliche Gemeinschaft, es ist für uns alle. Es ist ein universelles Symbol und es ist das Zentrum Frankreichs. Das ist wirklich schockierend für die Menschen und sie haben etwas verloren das Teil ihrer Identität ist."    

Rössler sagte, dass ein Team von UNESCO-Experten zur Verfügung stehe, um die Stabilität des Mauerwerks und mögliche Schäden an Buntglasfenstern zu untersuchen.

Die UNESCO-Generaldirektorin Audrey Azoulay erklärte zudem, dass eine „schnelle Schadensbewertung" so schnell wie möglich mit den Behörden durchgeführt werden sollte.

Nachdem sie am Montagabend die Anlage von Notre Dame besucht hatte, sagte Azoulay: „Wir alle sind untröstlich". Die Kathedrale gehört zum Weltkulturerbe, das 1991 offiziell als „Paris und das Ufer der Seine" in die Liste des Weltkulturerbes aufgenommen wurde. 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org