Mittwoch, 19 Dezember 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

2019: 25 Milliarden US Dollar globale Nothilfe für 93 Millionen Menschen

Globale Nothilfe 20195. Dezember 2018 - Im kommenden Jahr wollen die Vereinten Nationen und ihre Partnerorganisationen Nothilfe für 93,6 Millionen Menschen leisten. Diese Zahl ist immer noch weit von den 132 Millionen Menschen entfernt, die eigentlich humanitäre Hilfe benötigten, sagte der UN-Nothilfekoordinator, Mark Lowcock, bei der Vorstellung der jährlichen Analyse der globalen humanitären Bedürfnisse am Dienstag. Für das Jahr 2019 würden über 25 Milliarden US Dollar gebraucht, um lebensrettende Projekte in 40 Ländern umzusetzen.

Während zunehmende Konflikte die Hauptursache für die sich verschlimmernde humanitäre Lage seien, trügen auch die Auswirkungen des Klimawandels wie Dürren und tropische Stürme dazu bei, dass sich mehr Menschen im Krisenzustand befänden, so Lowcock.

„Das Land mit den größten Problemen 2019 wird der Jemen sein“, sagte er. Der andauernde Konflikt zwischen der Regierung und den Houthi-Rebellen hat bereits acht Millionen Menschen an den Rand der Hungersnot getrieben. Insgesamt sollen im kommenden Jahr 4 Milliarden US Dollar für die Nothilfe im Jemen mobilisiert werden.

Andere Länder in „besonders großer Not“ seien Syrien, die Demokratische Republik Kongo, Äthiopien, Nigeria und Südsudan, sagte Lowcock.

UN-Generalsekretär Guterres zum Internationalen Tag der Menschenrechte, 10. Dezember 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front