Dienstag, 11 Dezember 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Strategie des UN-Generalsekretärs zur Finanzierung der Agenda 2030

Finanzierung der Agenda 2030 24. September 2018 - UN-Generalsekretär António Guterres stellt heute, kurz vor der alljährlichen Generaldebatte der Generalversammlung, seinen Strategieplan zur Finanzierung der Agenda 2030 vor, die „die Welt verändern soll“.

Die Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, im Allgemeinen bekannt als Agenda 2030, kann auf einen Plan zur „Umwandlung unserer Welt“ hinauslaufen.

2015 haben die UN-Mitgliedsstaaten die Agenda und ihre 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs) verabschiedet. Die SDGs lassen sich in drei große Bereiche einteilen: Menschen, Planet und Wohlstand. 

Die Verabschiedung der Agenda war entscheidend, da es das erste Mal war, dass Staats- und Regierungschefs gemeinsames Handeln für solch eine universelle und anspruchsvolle politische Agenda zugesagt haben. Wie der Name bereits verrät, ist der Grundsatz der Agenda und der SDGs nachhaltige Entwicklung, was ebenfalls die Kernaussage für die Weltgemeinschaft sein soll.  

Die UN definieren nachhaltige Entwicklung als „Entwicklung, die die Bedürfnisse der Gegenwart befriedigt, ohne die Fähigkeit zukünftiger Generationen, ihre Bedürfnisse zu stillen, zu gefährden“.

Die SDGs bieten einen Rahmenplan für nachhaltige Entwicklung, die das Leben eines Jeden auf der ganzen Welt verbessert. 

Von 2015 bis 2030 unternehmen die Mitgliedsstaaten und viele Partner Anstrengungen, um die Art und Weise zu verändern, wie die Welt Geschäfte betreibt, alle Formen von Armut zu beenden, Ungleichheiten zu bekämpfen und den Klimawandel zu bewältigen. 

Das Treffen wird außerdem die Möglichkeit geben, Guterres‘ Strategie zur Finanzierung der Agenda 2030 vorzustellen. Diese hat drei Ziele: 

  1. Angleichung globaler finanzieller und wirtschaftlicher Richtlinien an die Agenda 2030
  2. Verbesserung nachhaltiger finanzieller Strategien auf regionaler und Staatsebene.
  3. Ausschöpfung des Potenzials finanzieller Innovationen, neuer Technologien und der Digitalisierung, um gerechten Zugang zu Finanzen zu bieten.

 

Mehr Informationen:https://bit.ly/2xyYah5

UN-Generalsekretär Guterres zum Internationalen Tag der Menschenrechte, 10. Dezember 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front