Dienstag, 18 September 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UNHCR: Jedes zweite Flüchtlingskind kann nicht zur Schule gehen

30. August 2018 - 718439In einem in Genf vorgestellten Bericht  hat das UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) mitgeteilt, dass die Zahl der Flüchtlingskinder ohne Möglichkeit auf eine Schulbildung 2018 im Vergleich zum Vorjahr um eine halbe Million gestiegen sei. Ende 2017 wurden von den Vereinten Nationen mehr als 25 Millionen Flüchtlinge erfasst, die vor Krieg und Verfolgung über die Landesgrenzen flohen. Etwa die Hälfte davon seien Minderjährige gewesen, rund 7,5 Millionen Kinder im Schulalter, erklärte das UNHCR.

"Die Hälfte von ihnen hat einen Platz gefunden, die andere Hälfte geht nicht zur Schule", heißt es in dem Bericht. Demnach besuchen nur rund 61 Prozent der Flüchtlingskinder Einrichtungen vergleichbar mit der Grundschule - im Vergleich zu 92 Prozent der Kinder weltweit. Nur 23 Prozent der Flüchtlingskinder besuchen danach auch eine weiterführende Schule, weltweit sind es 84 Prozent aller Kinder. Und nur etwa ein Prozent der Flüchtlingskinder hat dem Bericht zufolge die Möglichkeit, einen höheren Bildungsabschluss zu erreichen - verglichen mit 37 Prozent der Menschen weltweit.

Die UN trauern um Kofi Annan, 18. August 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front