Mittwoch, 17 Oktober 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Pakistan: UN-Generalsekretär verurteilt Selbstmordanschlag mit Dutzenden Toten nahe Wahllokal‬‬

Pakistan 25./26.7.201826. Juli 2018 – UN-Generalsekretär António Guterres hat den Anschlag auf Dutzende Menschen verurteilt, die sich in der westlichen Stadt Quetta im Zuge der Parlamentswahlen vor einem Wahllokal befunden hatten. Ein Selbstmordattentäter hatte dort am Mittwoch einen Sprengsatz gezündet. Mindestens 31 Tote und weitere 70 Verletzte wurden Opfer des Anschlags.

“Der Generalsekretär spricht sein tiefes Mitgefühl für die Familien der Opfer, die Regierung und die Menschen in Pakistan aus”, hieß es in der Mitteilung seines Sprechers Stephane Dujarric. „Die Vereinten Nationen bekunden ihre Solidarität und unterstützen die Bemühungen der pakistanischen Regierung im Kampf gegen Terrorismus.”

Den Anschlag reklamierte der sogenannte „Islamische Staat“ für sich. Die Bevölkerung Pakistans hatte bereits vor den Parlaments- und Provinzwahlen landesweit Gewaltausbrüche erleben müssen, darunter der terroristische Anschlag in Mastung, bei dem 153 Menschen ums Leben kamen.

Trotz der Gewalttaten berichten Nachrichtendienste über Millionen Pakistani, die zur Wahl erschienen und ihre Stimme abgaben. Die 85.000 Wahllokale schlossen am Mittwoch um 19 Uhr lokaler Zeit. Erst zum zweiten Mal wird eine Zivilregierung in Pakistan eine bestehende Regierung nach ihrer vollen Amtszeit ablösen.

UN-Generalsekretär António Guterres zum Internationalen Tag des Friedens, 21. September 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front