Mittwoch, 15 August 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UN begehen Nelson-Mandela-Tag: Bekenntnis zum Kampf für Gleichheit

Nelson Mandela18. Juli 2018 – Die Vereinten Nationen erinnern an den ehemaligen südafrikanischen Präsidenten Nelson Mandela. Er wurde heute vor 100 Jahren geboren.

“Mandela war ein herausragender, globaler Fürsprecher für Gerechtigkeit und Gleichheit”, sagte UN-Generalsekretär António Guterres in seiner Video-Botschaft zum Internationalen Nelson-Mandela-Tag.

“Er begeisterte die Welt durch seinen Mut und sein Mitgefühl. Er war viele Jahre inhaftiert. Aber er wurde nie zum Gefangenen seiner Vergangenheit”, betont Guterres. “Stattdessen strömte seine Energie in Aussöhnung und seine Vision eines friedlichen, multiethnischen, demokratischen Südafrika."
 
“Selten hat ein Mensch in der Geschichte so viel getan, um die Träume der Menschen zu fördern und sie zum Handeln zu bewegen”, fuhr der Generalsekretär fort. “Dieser Kampf für Gleichheit, Würde und Gerechtigkeit geht weiter.”
 
In Anerkennung seines weltweiten Beitrags für Frieden und Freiheit hatte die UN-Generalversammlung im November 2009 den jährlichen Internationalen Nelson-Mandela-Tag am 18. Juli eingeführt.

Mandela war der erste demokratisch gewählte Präsident Südafrikas und das erste schwarze Staatsoberhaupt. Er verbrachte 27 Jahre unter dem Vorwurf der Sabotage im Gefängnis, bevor er freigelassen und schließlich zum Präsidenten gewählt worden war.
 
Im Dezember 2015 entschied die UN-Generalversammlung den Umfang des Internationalen Nelson-Mandela-Tags auszuweiten. Um die humanitären Bedingungen für Inhaftierte zu fördern, verabschiedete sie die überarbeiteten Mindestgrundsätze der Vereinten Nationen für die Behandlung der Gefangenen (Nelson-Mandela-Regeln), die das absolute Verbot von Folter und Misshandlungen sowie klare Regeln für Isolierhaft beinhalten.

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Nelson-Mandela-Tag, 18. Juli 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front