Freitag, 21 September 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Sicherheitsrat lobt gemeinsame Friedenserklärung von Äthiopien und Eritrea

Äthiopien Eritrea Friedensabkommen11. Juli 2018 – Zum ersten Mal seit zwei Jahrzehnten nehmen Eritrea und Äthiopien diplomatische Beziehungen auf. Zu diesem Zweck haben der eritreische Präsidenten Isaias Afwerki und der Premierminister von Äthiopien Abi Ahmed eine gemeinsame Erklärung für Frieden und Freundschaft unterzeichnet.

Der Sicherheitsrat beschreibt die gemeinsame Friedenserklärung der Regierungschefs als “historisch bedeutungsvollen” Schritt mit “weitreichenden Folgen” für die gesamte Region am Horn von Afrika und darüber hinaus. Beide Staaten würden dadurch ein “neues Kapitel der Kooperation und Partnerschaft eröffnen“, heißt es in einer Erklärung der 15 Mitglieder des Sicherheitsrates.

Gleichzeitig rief der Sicherheitsrat die UN-Mitgliedsstaaten zu Solidarität und Unterstützung auf. Die Vereinten Nationen seien bereit, beiden Parteien die zur Wahrung des Friedensabkommens nötigen Maßnahmen zuzusichern, sagte UN-Generalsekretär António Guterres.

Zu den Vereinbarungen der Friedenserklärung gehören die Wiederaufnahme des Flugverkehrs, die Eröffnung von Botschaften sowie die Nutzung eritreischer Häfen durch Äthiopien. Zu den wichtigsten Maßnahmen zählt außerdem die Aufhebung der Telekommunikationssperre, sodass durch den Krieg getrennte Familien wieder Kontakt zueinander aufnehmen können.

Der Krieg zwischen Äthiopien und Eritrea war im Jahr 1998 über einen Grenzkonflikt ausgebrochen. Infolge des Krieges wurden tausende Menschen getötet und viele Familien entlang der Grenzen dauerhaft voneinander getrennt. Im Jahr 2000 war es nach einem Waffenstillstand zu einem vorläufigen Ende der Kämpfe gekommen.

Die UN trauern um Kofi Annan, 18. August 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front