Donnerstag, 19 Juli 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Politisches Forum der UN: „Laserscharfer Fokus“ nötig, um die globalen Ziele bis 2030 zu erreichen

HLPF 201810. Juli 2018 – Das Hochrangige Politische Forum (High Level Political Forum, HLPF) zu nachhaltiger Entwicklung, welches vom 9. bis 18. Juli in New York tagt, bringt mehr als tausend führende Vertreter aus Politik, Wirtschaft und der Zivilgesellschaft zusammen.  

Im Rahmen des HLPF werden, neben den bereits vorhandenen Fortschritten bei der Umsetzung der im Jahr 2015 durch 193 UN-Mitgliedsstaaten gesetzten Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs), auch bestehende Herausforderungen diskutiert. 

„Wir haben lediglich zwölf weitere Jahre Zeit, um die transformative Agenda 2030 umfassend zu realisieren, aber die Zielsetzungen sind absolut in unserer Reichweite“, sagte Lui Zhenmin, UN-Untergeneralsekretär für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten, gestern in seiner Eröffnungsrede. 

Dies erfordere jedoch „die beharrliche Aufmerksamkeit der politischen Entscheidungsträger, einen laserscharfen Fokus auf die Umsetzung der Ziele sowie eine Einsicht für die Dringlichkeit“, fügte Lui hinzu. 

„Es ist drei Jahre her, dass sich die führenden Politiker der Welt dafür eingesetzt haben, Armut und Hunger zu beenden, unseren Planeten zu schützen, friedliche Gesellschaften zu fördern und wirtschaftlichen, sozialen und technologischen Fortschritt freizusetzen – und bei der Umsetzung dieser Vision haben sie sich verpflichtet, auch diejenigen einzuschließen, die bisher nicht Schritt halten konnten“, so Liu. 

Zu diesem Zweck müssten nicht nur Regierungen zusammenarbeiten, auch die Mithilfe der Zivilgesellschaft, des privatwirtschaftlichen Sektors, der akademischen Welt und weiterer Akteure sei zentral. 

Laut Jeffrey Sachs, Direktor des Zentrums für nachhaltige Entwicklung der Columbia Universität, hätten respektive Akteure ein Eigeninteresse, die Erreichung der SDGs mit aller Kraft zu forcieren: Die Liste der 10 Länder, die der Erreichung der SDGs am nächsten kommen, spiegelt gleichzeitig die Ergebnisse eines Rankings der glücklichsten Länder der Welt wieder. „Es ist also wörtlich wahr, dass nachhaltige Entwicklung der Weg zum Glück ist“, sagte er in seiner Ansprache. 

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Nelson-Mandela-Tag, 18. Juli 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front