Dienstag, 25 September 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär: Weltraumtechnologie für eine bessere Welt nutzen

space 121. Juni 2018 – Weltraumerforschung hat weltweit nicht nur die Vorstellungskraft gefördert, sie kann auch dazu beitragen, dass die Menschheit existenzielle Herausforderungen auf der Erde bewältigt, sagte UN-Generalsekretär António Guterres am Mittwoch in seiner Botschaft an das UN-Forum für Weltraum-Angelegenheiten.

In einer Videobotschaft zur Eröffnung der hochrangigen UNISPACE+50-Sitzung hob Guterres hervor, dass die Länder trotz großer politischer Differenzen für einen Fortschritt im Weltraum zusammengearbeitet haben. UNISPACE ist das Hauptforum der Vereinten Nationen über die friedliche Nutzung des Weltraums und wird vom Büro für Weltraumfragen (UNOOSA) organisiert.

Die Zusammenarbeit habe zu „großem wissenschaftlichen und technologischen Errungenschaften" geführt. „Wir müssen sicherstellen, dass jeder Zugang zu fortschrittlichen Weltraumtechnologien hat und von ihnen profitiert", so der Generalsekretär. UNISPACE+50 findet in der österreichischen Hauptstadt Wien statt und erinnert an den 50. Jahrestag der UN-Konferenz zur Erforschung und friedlichen Nutzung des Weltraums.

Der österreichische Präsident Alexander Van der Bellen sagte, dass der Weltraum ein entscheidender Faktor sein werde, um die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) bis zum Jahre 2030 zu erreichen. Die Weltraumtechnologie könne eine „entscheidende Rolle" bei der Bewältigung komplexer und vielfältiger Herausforderungen spielen – von Naturkatastrophen bis hin zu verheerenden Auswirkungen des Klimawandels.

UN-Generalsekretär António Guterres zum Internationalen Tag des Friedens, 21. September 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front