Donnerstag, 16 August 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär Guterres bei UN-Friedenstruppen in Mali

pk29. Mai 2018 – Anlässlich des 70. Jahrestages der UN-Friedensmissionen ist Generalsekretär Guterres in Mali, um Truppen der dortigen Mission (MINUSMA) zu besuchen.

Der Einsatz in Mali gilt als besonders gefährlich – auch wegen der angespannten Sicherheitslage. „Patrouillen werden durchgeführt, um die Bevölkerung zu beruhigen und ihr zu helfen, das Gefühl der Unsicherheit zu überwinden.Zu Beginn der Krise haben die Menschen es nicht gewagt, auszugehen, weil sie Angst vor bewaffneten Gruppen und Angriffen hatten", erklärte Masserigne Faye, Koordinator der für die Mission wesentlichen Polizeieinheit.

Nach einem gewaltsamen Aufstand separatistischer Rebellen wurden 2013 in Mali die ersten UN-Friedenstruppen eingesetzt. Die MINUSMA soll dazu beitragen, ein fragiles Friedensabkommen zur Unterstützung der nationalen Behörden einzuhalten und Zivilisten in Konflikten Schutz zu gewährleisten. 

Der UN-Generalsekretär trifft während seines zweitägigen Besuchs Truppen und MINUSMA-Mitarbeiter. Zudem wird er auch mit Malis Präsident Ibrahim Boubacar Keïta und andere Regierungsvertretern in Bamako Gespräche führen

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Nelson-Mandela-Tag, 18. Juli 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front