Donnerstag, 21 Juni 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär Guterres: Reiche Artenvielfalt auf der Erde ist unentbehrlich

meer22. Mai 2018 – Heute und in der Zukunft hängen Wohlergehen und Wohlstand der Menschen von einer „reichen Vielfalt des Lebens auf der Erde" ab, sagte UN-Generalsekretär António Guterres in seiner Erklärung zum Internationalen Tag der biologischen Vielfalt am Dienstag.

Im Dezember 1993 war das Übereinkommen über die biologische Vielfalt in Kraft getreten. Seither haben seine Vertragsparteien auf nachhaltige und faire Weise gehandelt, um die Flora und Fauna der Erde zu schützen, sagte der UN-Generalsekretär.

„Das Erreichen dieser Ziele ist wesentlich, um unsere Ziele für eine nachhaltige Entwicklung zu erreichen", betonte Guterres und unterstrich dabei die Bedeutung des Schutzes, der Wiederherstellung und des Zugangs zu Ökosystemen bei der Beseitigung von extremer Armut und Hunger (Ziel 1 und 2 der nachhaltigen Entwicklungsziele).

Um dem Klimawandel entgegenzuwirken, müssen Abholzung und Bodendegradation reduziert werden, während die Kohlenstoffvorräte in Wäldern, Trockengebieten, Weideland und Ackerland erhöht werden, so der Generalsekretär. Außerdem sei es wichtig, die Artenvielfalt von Wäldern und Wassereinzugsgebieten zu schützen, um genügend saubere Wasservorräte zu bewahren.

Guterres erklärte, dass die Vertragsparteien des Übereinkommens noch in diesem Jahr mit der Ausarbeitung eines neuen Aktionsplans beginnen würden, um sicherzustellen, dass die biologische Vielfalt bis zum Jahr 2050 nach besten Kräften erhalten bleibt.

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Tag der Friedenssicherungskräfte, 29. Mai 2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front