Samstag, 21 April 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

Neue und innovative Wege, die Ziele für nachhaltige Entwicklung zu erreichen – Das Global Festival of Action in Bonn

Das Gruppenfoto der Teilnehmer vom Global Festival of Action 201821. März 2018 – Das Global Festival of Action for Sustainable Development hat heute in Bonn begonnen und dauert noch bis zum 23. März. Die zweite Auflage des Festivals bringt ein breites Spektrum an Akteuren und Organisationen in Bonn zusammen. Das internationale Event bietet einen dynamischen und interaktiven Raum für die Präsentation von Innovationen und Ansätzen im Bereich der nachhaltigen Entwicklung. 

Während der Eröffnungszeremonie begrüßten hochrangige Redner aus aller Welt und unterschiedlichen Bereichen der Entwicklungszusammenarbeit die Teilnehmer des Festivals, die aus etwa 150 Ländern nach Bonn angereist sind. 

Unter anderem können sich Teilnehmer des Festivals an dem vom Regionalen Informationszentrum für Westeuropa (UNRIC) entwickelten Spiel „Go Goals“ ausprobieren. 

Das Global Festival of Action ist eine unkonventionelle Konferenz für nachhaltige Entwicklung und zeichnet sich vor allem durch seine Offenheit und Inklusion aus. 

Unter Berücksichtigung der fünf Schlüsselthemen Innovation, Bürgerbeteiligung, Kommunikation, Mobilisierung und interessengruppenübergreifende Zusammenarbeit liegt in diesem Jahr der Fokus auf der Frage, wie die Entwicklungsziele der UN am besten umgesetzt werden können. 

Der erste Tag des Festivals war mit zahlreichen Aktivitäten, Workshops und Podiumsdiskussionen gefüllt, die sich mit Fragen zur Umsetzung der Agenda 2030 befassten.

Am Abend wird die erste SDG Action Award Preisverleihung stattfinden, bei der unter 48 Finalisten acht Gewinner gekürt werden. 

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Frauentag, 8.3.2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front