Dienstag, 20 Februar 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UNRWA wirbt für finanzielle Unterstützung

unrwa23 Januar 2018 - Das Hilfswerk der Vereinten Nationen für Palästina-Flüchtlinge im Nahen Osten (UNRWA) hat am Montag eine weltweite Fundraising- Kampagne ins Leben gerufen.

Die Kampagne #DignityIsPriceless kommt nach der Ankündigung der US-Regierung, mehr als die Hälfte ihrer Hilfsmittel an die Organisation zurückzuhalten.

„An dieser Stelle möchte ich allen Betroffenen versichern, dass unsere Schulen [...] weiter geöffnet bleiben (und) die medizinische Versorgung sowie weitere Unterstützungsmaßnahmen weiterlaufen werden. Dies ist zwingend notwendig, auch wenn es sicherlich eine große Herausforderung darstellt,“ äußerte sich der Chef des Hilfswerkes, Pierre Krähebühl, während der Veröffentlichung der Kampagne.

Nach Angaben des UNRWA könnten die jüngsten Budgetkürzungen verheerende Auswirkungen haben auf das Leben von Millionen Flüchtlingen in Jordanien, dem Libanon, Syrien, im Gaza-Streifen sowie im Westjordanland. Sie gefährden die Durchführung von Hilfsmaßnahmen, wie unteranderem die Finanzierung von Bildungseinrichtungen für über 525.000 Kinder in über 700 UNRWA-Schulen sowie grundlegende medizinische Versorgung und Lebensmittelrationen.

Der Chef des Hilfswerkes betonte, dass das Mandat des UNRWA durch eine Resolution der Generalversammlung geschützt sei und rief gleichzeitig jeden dazu auf, die Kampagne zu unterstützen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab November 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UN-Generalsekretär Guterres: Erklärung zum Holocaust-Gedenktag, 27.1.2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front