Dienstag, 22 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Koordinator für humanitäre Hilfe warnt: Finanzielle Engpässe gefährden humanitäre Hilfe im Jemen

Yemen22. September 2017 – Fehlende Finanzmittel erschweren die Anstrengungen, die weltweit größte humanitäre Krise im Jemen zu beenden.
Das World Food Programme (WFP) konnte im letzten Monat zwar sieben Millionen Menschen helfen, ein wichtiger Beitrag für die Abwendung einer potenziellen Hungersnot– jedoch musste wegen der großen Anzahl an hilfsbedürftigen Menschen die Tagesration für die Hälfte der Bedürftigen auf 60% gesenkt werden.
Jemen befinde sich in einer absoluten Katastrophe, erklärte WFP-Exekutivdirektor David Beasley. Der UN-Koordinator für humanitäre Hilfe im Jemen, Jamie Mc Goldrick, führt Gespräche mit den im Konflikt involvierten Parteien und mahnte, das humanitäre Völkerrecht einzuhalten.

Jamie Mc Goldrick zur dramatischen Situation im Jemen: https://www.youtube.com/watch?v=bBYoiPN77nw

 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org