Montag, 24 Juli 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Hochkommissar für Flüchtlinge drängt zu mehr Solidarität mit Italien

UNHCR Mediterranean 2015RF23. Juli 2017 – Italien braucht mehr internationale Unterstützung, um mit der Welle an Flüchtlingen, die über das Mittelmeer kommen, fertig zu werden, bekräftigte der Leiter des Flüchtlingshilfswerks der Vereinten Nationen (UNHCR), Filippo Grandi. „Was direkt vor unseren Augen in Italien passiert, ist eine anhaltende Tragödie“, sagte Grandi.
Er betonte, dass „dies nicht alleine Italiens Problem sein kann. Es ist vor allem eine internationale Angelegenheit, die eines gemeinsamen, umfassenden Ansatzes bedarf.“
Laut UNHCR sind ungefähr 12.600 Flüchtlinge letztes Wochenende an Italiens Küsten angekommen.
Grandi fügte hinzu, dass insbesondere Europa verstärkt in ein dringend notwendiges Verteilungssystem, steigendes externes Engagement und zusätzliche Aufnahmestellen investieren müsse.
Er rief außerdem zu einem höheren Einsatz aller Beteiligten auf, die Ursachen der Migrationswelle in Angriff zu nehmen, mehr Sicherheit für Migranten zu schaffen und Menschenhandel zu bekämpfen.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab September 2017 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UN Card 2016 DE 250px front