Mittwoch, 16 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Gipfel: Staats- und Regierungschefs verabschieden Erklärung zum besseren Schutz von Flüchtlingen und Migranten

02 19 2016Children20. September 2016 – Die Staats- und Regierungschefs sind am Montag beim UN-Gipfel in New York zusammen gekommen, um gemeinsam Lösungen für die kritische Situation von Flüchtlingen und Migranten zu finden. Mit Verabschiedung der New Yorker Erklärung, sollen die Rechte von geflüchteten und vertriebenen Menschen besser geschützt, mehr Leben gerettet und die Verantwortung, für große Wanderungsbewegungen auf globaler Ebene, übernommen werden.
Neben dem Ziel, die aktuellen Probleme zu lösen, enthält die Vereinbarung außerdem das Vorhaben, die Welt auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten und somit eine geordnete Migration bis zum Jahr 2018 zu sichern.
Darüber hinaus sollen folgende Punkte in der Zukunft erreicht werden:
- Der Schutz der Menschenrechte von allen Flüchtlingen und Migranten, unabhängig von ihrem Status. Dazu gehören auch die Rechte von Frauen und Mädchen und die Förderung ihrer gleichgestellten und sinnvollen Beteiligung daran, Lösungen zu finden;
- Die Versicherung, dass alle Flüchtlings- und Migrantenkinder, innerhalb von wenigen Monaten nach Ankunft, eine Ausbildung erhalten;
- Die Vorbeugung und Reaktion auf sexuelle und geschlechtsbezogener Gewalt;
- Die Unterstützung für Länder mit einer großen Zahl an Flüchtlingen und Migranten;
- Ein neues Zuhause für alle Flüchtlinge zu finden, die bei dem Amt des Hohen Flüchtlingskommissars der Vereinten Nationen (UNHCR) registriert sind. Außerdem sollen die Möglichkeiten für Flüchtlinge in anderen Ländern erweitert werden;
- Stärkung der globalen Steuerung der Migration durch die Aufnahme der Internationalen Organisation für Migration (IOM) in das UN-System.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org