Freitag, 23 August 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Konferenz zum Fortschritt der am wenigsten entwickelten Länder

Cameroon Camp 201411. Mai 2016 (UNRIC) – Studien der Vereinten Nationen haben bestätigt, dass das Wirtschaftswachstum der am wenigsten entwickelten Länder seit 2011 gestiegen ist – 2012 um 4% und 2014 um 5,3%. In diesem Kontext wird vom 27. bis 29. Mai die UN-Überprüfungskonferenz des Aktionsprogramms von Istanbul für die am wenigsten entwickelten Länder stattfinden. 2011 wurde das Aktionsprogramm von Istanbul ins Leben gerufen, ein Plan, der die Vision und Strategien der internationalen Gemeinschaft für nachhaltige Entwicklung der am wenigsten entwickelten Länder für das nächste Jahrzehnt formuliert. "Die Konferenz ist wichtig, da sie zur Halbzeit des Aktionsprogramms und im ersten Jahr der Umsetzung der Ziele für nachhaltige Entwicklung stattfindet", sagte Gyan Chandra Acharya, Untergeneralsekretär und Hoher Beauftragter für die am wenigsten entwickelten Länder. "Was wir auf der Konferenz wirklich diskutieren möchten, sind die Herausforderungen, die die am wenigsten entwickelten Länder besonders durch Eigenverantwortung und politische Führung bewältigen müssen. Wir möchten aber auch die Rolle der internationalen Gemeinschaft betonen, die die Verantwortung hat, Ressourcen zu stellen und Institutionen zu unterstützen." Auf der Konferenz werden Akteure unterschiedlicher Felder zusammen kommen, darunter Vertreter von Regierungen, der Privatwirtschaft, multilateralen Organisationen, der Zivilgesellschaft und der Wissenschaft.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org