Sonntag, 22 April 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalversammlung: Achtung des Glaubens ist Fundament und Voraussetzung für Weltfrieden

633886Religion9. Mai 2016 (UNRIC) – "Gegenseitige Achtung für unterschiedliche Religionen und Kulturen ist das Fundament für eine friedliche Welt und die Voraussetzung für die Ziele, nach denen die Menschheit und die Vereinten Nationen streben." Mit diesen Worten eröffnete Mogens Lykketoft, Präsident der UN-Generalversammlung, die hochrangige Debate über Religion für Frieden. Der Präsident erklärte, dass die Vereinten Nationen die Lebensgrundlage vieler Menschen bereits verbessert hätten, geleitet von der Suche nach Frieden und Sicherheit und der Förderung der Menschenrechte und Zielen für nachhaltige Entwicklung. "Der Kernpunkt aller Bemühungen ist und bleibt jedoch Verständnis, Toleranz, Respekt und Dialog zwischen den verschiedenen Kulturen, Zivilisationen, Religionen und Völkern", betonte Lykketoft. Diese sind "Vorraussetzungen für viele Ziele, nach denen wir als Menschen und als Vereinte Nationen heute streben." Nach Ansichten des Präsidenten sei es notwenig, dass sich die internationale Gemeinschaft aller Religionen und aller Länder vereinigen. In Anbetracht der zahlreichen Terroranschläge weltweit sei es erforderlich, dass der interkulturelle und interreligiöse Dialog gefördert und gestärkt werde.

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Frauentag, 8.3.2018

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front