Montag, 19 August 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UN Expertin warnt: Klimawandel stellt große Bedrohung für die Ernährungssicherheit dar

large d3c74f35c03. November- Der Klimawandel ist eine massive und ernstzunehmende Bedrohung für die Ernährungssicherheit. Dies bedeutet, dass 2080 zusätzlich 600 Millionen Menschen an Mangelernährung leiden werden. Zu diesem Ergebnis kommt die UN-Berichterstatterin für das Recht auf Nahrung, Hilal Elver. Sie betonte, dass zunehmende Extremwetterlagen, steigende Temperaturen und der erhöhte Meeresspiegel aber auch Dürren und Überschwemmungen einen erheblichen Einfluss auf die Nahrungssicherheit hätten. Sie forderte eine tiefgreifende Veränderung der industriellen Landwirtschaft zu ökologischem Anbau, die die lokale Lebensmittelerzeugung unterstützen kann. Dazu müssten Kleinbauern gefördert und Menschenrechte respektiert werden, um ökologische Nachhaltigkeit zu gewähren. Elver gab ihre Empfehlungen im Vorfeld der UN Klimakonferenz (COP 21), die vom 30. November bis 11. Dezember in Paris stattfindet.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org