Freitag, 18 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

„Nie wieder Atomtests!“ – Ausstellungseröffnung im Auswärtigen Amt

IMG 08161Lassina Zerbo, Generalsekretär der Organisation des Vertrags über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen (CTBTO), hat gemeinsam mit Staatsminister Michael Roth im Auswärtigen Amt in Berlin die Ausstellung „Nie wieder Atomtests!“ eröffnet. Sie ist im öffentlich zugänglichen „Lichthof“ vom 2. September bis zum 15. Oktober 2015 zu sehen. „Die CTBTO verdankt Deutschland einiges, daher bin ich gerne gekommen, um dem Land meine Dankbarkeit auszudrücken“, sagte Zerbo. Er betonte gleichzeitig, „dass wir Deutschlands Unterstützung auf dem Weg zum Inkrafttreten von CTBT (Vertrag über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen) brauchen – dies wäre der erste Schritt auf dem Weg zu einer Welt ohne Atomwaffen.“ Die Ausstellung gibt einen Überblick über die gesamte Bandbreite des Themenkomplexes Teststoppvertrag. Die Anfänge der CTBTO werden hier ebenso beleuchtet, wie die technische Umsetzung oder der aktuelle Stand der Implementierung des Vertrages. Ein Ausblick beschäftigt sich mit der Zukunft des noch nicht in Kraft getretenen Vertragswerks. Die Ausstellung besitzt interaktiven Charakter und veranschaulicht durch Exponate der Partner CTBTO, Bundesamt für Strahlenschutz (BfS) und Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) die komplexe Materie des CTBT. Dadurch macht sie das Thema für das Publikum durch haptische Erfahrungen erlebbar. Anfassen der Exponate durch die Besucher ist hier ausdrücklich erwünscht.

Weiterlesen:

CTBTBO

Auswärtiges Amt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org