Mittwoch, 21 August 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

DR Kongo: Trauer um tote Blauhelm-Soldaten

MONUSCO, DR KongoUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die tödliche Attacke auf zwei UN-Soldaten in der Demokratischen Republik Kongo scharf verurteilt. Bei einem Angriff aus dem Hinterhalt wurden 30 weitere Soldaten verletzt.

Ein Konvoi der UN-Stabilisierungsmission (MONUSCO) sei unter Beschuss geraten. Die UN vermutet die Rebellengruppe Allied Democratic Forces (ADF) hinter dem Anschlag. Bereits am 4. Mai wurde ein UN-Helikopter im Beni-Gebiet angegriffen.

"Die UN wird weiterhin alles Nötige tun, um Zivilisten zu schützen und bewaffneten Gruppen zu neutralisieren", betonte Ban Ki-moon. Mitglieder des UN-Sicherheitsrats appellierten an die Regierung in der Demokratischen Republik Kongo, die Täter zu ermitteln und zur Rechenschaft zu ziehen.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org