Montag, 14 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

WHO beginnt mit Ebola-Impfungen

Margaret Chan, World Health Organization (WHO)Die World Health Organization (WHO) führt ab dieser Woche in Guinea neue Ebola-Schutzimpfungen durch.

Damit könnte die Seuche, die seit ihrem Ausbruch rund 24.000 Menschen infiziert hat, entscheidend eingedämmt werden.

"Wir haben hart gearbeitet, um an diesen Punkt zu kommen", sagte Margaret Chan, Generaldirektorin der WHO, am Freitag (6. März) in Genf. „Es gab es eine massive Mobilisierung in den betroffenen Ländern und bei allen Partnern, um die Entwicklung und Verfügbarkeit eines nachweislich wirksamen Medikaments zu beschleunigen", so Chan. "Wenn die Wirksamkeit des neuen Impfstoffes nachgewiesen werden kann, wird dies die erste Präventivmaßnahme gegen Ebola in der Geschichte sein."

Die breit angelegte Testphase beginnt am 7. März. Neben der WHO sind unter anderem die Organisation Ärzte ohne Grenzen und das Gesundheitsministerium Guineas involviert.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org