Freitag, 23 August 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Europäische Schuldenkrise sorgt für Abschwung

Rob Vos, UN DESAZahlreiche Länder auf der ganzen Welt befinden sich vor einem wirtschaftlichen Abschwung 2012. Ein Hauptgrund ist die Schuldenkrise in Europa. Zu diesem Ergebnis kommt ein neuer UNO-Bericht.

 

Darin wird auch gefordert, dass die Regierungen die Arbeitslosigkeit stärker bekämpfen müssen. Vor allem die hohe Jugendarbeitslosigkeit sei besorgniserregend.

Der Bericht ("The World Economic Situation and Prospects 2012") liefert eine detaillierte Übersicht zu sieben Regionen der Welt und prognostiziert, dass die Wachstumsraten für die kommenden zwei Jahre in den meisten Regionen sinken werden. Eine Ausnahme bildet Afrika wegen stabiler Rohstoffpreise und ausländischen Invesitionen.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org