Mittwoch, 16 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Syrien: Gewalt gegen Zivilisten nimmt kein Ende

altUNO-Nothilfekoordinatorin Valerie Amos hat tiefe Bedenken über die andauernden gewaltsamen Auseinandersetzungen in Syrien geäußert und die syrische Regierung dazu aufgefordert, von Gewalt gegenüber friedlichen Demonstranten abzusehen. Bisher sind 1200 Menschen ums Leben gekommen. Über 10.000 sind auf der Flucht. „Es ist wichtig, dass wir herausfinden, was genau in Syrien passiert, um entsprechende Hilfsmaßnahmen einzuleiten“, so die Untergeneralsekretärin für humanitäre Angelegenheiten Amos. Sie hoffe sehr, dass die syrische Regierung eine unabhängige Bewertung der humanitären Lage zulässt. Gleichzeitig dankte Amos den umliegenden Nachbarländern für ihre Unterstützung syrischer Flüchtlinge an den Grenzen und empfahl, diese nicht zu schließen.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org