Freitag, 23 August 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO berät über Sanktionen gegen Côte d’Ivorie

altAls Reaktion auf die anhaltenden Unruhen in Côte d’Ivoire will die UNO über mögliche Sanktionen beraten. Noch immer lehnt der frühere Präsident Laurant Gbagbo, trotz offizieller Wahlniederlage, seinen Rücktritt ab. Der Oppositionsführer Alassane Ouattara gilt als offizieller Wahlsieger und wird von der internationalen Gemeinschaft als neuer Präsident anerkannt. Die UNO hat einen Ausschuss eingerichtet, um alle Vorfälle, Handlungen und Entscheidungen zu untersuchen, die den Friedensprozess behindern. „Der Ausschuss wird konkrete Maßnahmen vorschlagen, einschließlich sofortiger gezielter Sanktionen“ sagte Simon Munzu, Leiter der UNO-Mission im Land. Mehr beim UN News Centre

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org