Montag, 18 November 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Welternährungstag, 16. Oktober

Der Welternährungstag ist ein globaler Aufruf für Null Hunger – für eine Welt, wo nahrhafte Lebensmittel für alle überall erhältlich und leistbar sind.

Aber heute haben mehr als 820 Millionen Menschen nicht genug zu essen.

Und die Klimaproblematik ist eine wachsende Bedrohung für die Nahrungsmittelsicherheit.

Unterdessen haben zwei Milliarden Männer, Frauen und Kinder Übergewicht oder sind adipös.

Ungesunde Ernährung birgt ein enormes Krankheits- und Sterberisiko.

Es ist inakzeptabel, dass der Hunger ansteigt in einer Zeit wo mehr als eine Milliarde Tonnen Lebensmittel jedes Jahr weltweit verschwendet werden.

Es ist Zeit zu ändern, wie wir produzieren und kosumieren, einschließlich der Reduktion der Treibhausgasemissionen.

Eine Ernährungswende ist für die Einhaltung der Ziele für nachhaltige Entwicklung wichtig.

Deshalb hoffe ich, 2021 einen Gipfel für Ernährungssysteme einberufen zu können, als Teil des Jahrzehnts des Handelns für die Ziele für nachhaltige Entwicklung.

Als Menscheitsfamilie ist eine Welt frei von Hunger unser Gebot.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org