Sonntag, 20 Oktober 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär António Guterres: Erklärung zum Internationalen Tag für die Vollständige Beseitigung von Kernwaffen, 26. September 2019

Atomwaffen stellen eine einzigartige und möglicherweise existenzielle Bedrohung für unseren Planeten dar. Jeder Einsatz von Atomwaffen wäre eine humanitäre Katastrophe. Es wurden große Fortschritte bei der Verringerung der Gefahren erzielt, aber heute befürchte ich, dass dieser Fortschritt nicht nur zum Stillstand gekommen ist, sondern Rückschritte macht.

Die Beziehungen zwischen Staaten mit Atomwaffen sind in Misstrauen versunken. Gefährliche Rhetorik über die Nutzung von Atomwaffen nimmt zu. Ein qualitatives nukleares Wettrüsten ist im Gange. Das akribisch konstruierte Rüstungskontrollregime ist ausgefranst. Meinungsunterschiede über Tempo und Ausmaß der Abrüstung nehmen zu. Ich mache mir Sorgen, dass wir in schlechte Gewohnheiten zurückfallen und somit die ganze Welt erneut als Geisel der Bedrohung der nuklearen Vernichtung halten werden.

Mit dem Auslaufen des wegweisenden Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme (INF) im letzten Monat verlor die Welt eine unschätzbare Bremse für den Atomkrieg. Ich ermutige die Vereinigten Staaten und die Russische Föderation nachdrücklich, die sogenannte "Neuer Start" -Vereinbarung zu verlängern, um Stabilität zu gewährleisten und die Zeit für die Aushandlung künftiger Rüstungskontrollmaßnahmen zu schaffen.

Ich wiederhole auch meine Aufforderung an alle Vertragsstaaten, für eine erfolgreiche Überprüfung des Vertrags über die Nichtverbreitung von Kernwaffen im Jahr 2020 zusammenzuarbeiten.

Der Nichtverbreitungsvertrag bleibt der Eckpfeiler des nuklearen Abrüstungs- und Nichtverbreitungsregimes. Der Vertrag über das Verbot von Atomwaffen representiert das Anliegen vieler Staaten hinsichtlich der wachsenden Bedrohung durch Atomwaffen. Und der Vertrag über das umfassende Verbot von Nuklearversuchen ist nach wie vor eine überfällige Maßnahme.

Ich fordere noch einmal alle Staaten auf, ihre Verpflichtungen vollständig umzusetzen. Ich fordere auch die Staaten auf, die über Atomwaffen verfügen, sich an dem dringenden Dialog zu beteiligen, der erforderlich ist, um den Einsatz von Atomwaffen zu verhindern und kurzfristige praktische Schritte zur nuklearen Abrüstung zu vereinbaren.

Atomwaffen stellen eine unannehmbare Gefahr für die Menschheit dar. Die einzige wirkliche Möglichkeit die Bedrohung durch Atomwaffen zu beseitigen, ist die Beseitigung von Atomwaffen.

 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

  • Allgemeine Anfragen: info(at)unric.org
  • Presse/Medien: deutschland(at)unric.org