Donnerstag, 21 Juni 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Gerneralsekretär António Guterres: Erklärung zum Welttag der Ozeane, 8. Juni 2018

Ozeane machen unseren blauen Planeten in unserem Sonnensystem einzigartig – und das nicht nur optisch. Sie tragen zur Regulierung des globalen Klimas bei und sind Quelle für Wasser, das Leben auf der Erde erst möglich macht – von Korallenriffen bis zu schneebedeckten Bergen, von tropischen Regenwäldern bis hin zu mächtigen Flüssen und sogar Wüsten. Die Fähigkeit der Meere, ihren grundlegenden Dienst zu erbringen, wird jedoch durch Klimawandel, Umweltverschmutzung und nicht nachhaltige Nutzung bedroht.

An diesem Welttag der Ozeane möchten wir auf das Problem der Plastikverschmutzung aufmerksam machen. Achtzig Prozent der Meeresverschmutzung stammt vom Land, einschließlich der etwa acht Millionen Tonnen Plastikmüll pro Jahr. Die Verschmutzung erstickt Wasserstraßen, schadet von Fischfang und Tourismus abhängigen Gemeinschaften, tötet Schildkröten und Vögel, Wale und Delfine. Zudem findet sie ihren Weg in die entlegensten Gebiete des Planeten und entlang der Nahrungskette, auf die letztlich auch wir angewiesen sind. Wenn wir nicht den Kurs ändern, könnte es bald mehr Plastikmüll als Fische in den Ozeanen geben.

Wir müssen individuell und kollektiv daran arbeiten, diese vermeidbare Tragödie zu stoppen und Meeresverschmutzung jeglicher Art, einschließlich der Verschmutzung durch Plastik, erheblich zu reduzieren. Handeln beginnt zu Hause und sagt mehr als Worte. Die Vereinten Nationen wollen mit gutem Beispiel vorangehen: Inzwischen haben mehr als 30 unserer Organisationen damit begonnen, die Verwendung von Einwegplastik zu stoppen.

Aber jeder muss dabei eine Rolle spielen. Sie können heute – und an jedem anderen Tag – einen Unterschied machen, indem Sie Ihre eigene Wasserflasche, Kaffeetasse und Einkaufstüte mitbringen, gekauftes Plastik recyceln, Mikroplastik enthaltende Produkte vermeiden und sich auf lokaler Ebene freiwillig bei Reinigungsaktionen engagieren.

Wenn wir alle nur ein wenig beitragen, kann unser gemeinsames Handeln enorm sein. An diesem Welttag der Ozeane fordere ich Regierungen, Gemeinden und Einzelpersonen gleichermaßen auf, unsere Ozeane zu feiern, indem wir sie von der Verschmutzung befreien und dafür sorgen, dass sie für kommende Generationen lebendig bleiben.
dere Wahl, als Plastik zu kaufen.

******

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774 / 2778
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front