Donnerstag, 20 September 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär António Guterres -- Erklärung zum Internationalen Tag der Menschenrechte, 10. Dezember 2017

Der diesjährige Menschenrechtstag ist der Beginn von einjährigen Feierlichkeiten, seitdem vor sieben Jahrzehnten eines der wichtigsten und weitreichendsten internationalen Abkommen geschlossen worden ist. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte legt die Gleichheit und Würde jedes Menschen fest und fordert jede Regierung dazu auf, sicherzustellen, dass alle Menschen ihre unabänderlichen Rechte und Freiheiten ausüben können.

Wir alle besitzen das Recht auf freie Rede und dürfen an Entscheidungen teilhaben, die unsere Leben betreffen. Wir alle besitzen das Recht, frei von jeglicher Diskriminierung zu leben. Wir haben ein Recht auf Bildung, Gesundheitsvorsorge, wirtschaftliche Möglichkeiten und einen ordentlichen Lebensstandard. Wir besitzen das Recht auf Privatsphäre und Gerechtigkeit. Diese Recht sind für uns alle entscheidend. Jeden Tag. Sie sind die Grundlage friedlicher Gesellschaften und für nachhaltige Entwicklung.

Seit der Proklamation der Allgemeinen Erklärung im Jahr 1948 sind die Menschenrechte, neben Frieden und Entwicklung, eine der drei Säulen der Vereinten Nationen. Obgleich Menschenrechtsverletzungen nicht mit der Verabschiedung der Allgemeinen Erklärung endeten, hat die Erklärung unzähligen Menschen zu mehr Freiheit und Sicherheit verholfen. Sie war hilfreich, um Gewalt zu verhindern, Gerechtigkeit zu erlangen, und nationale und internationale Menschenrechtsgesetze und Maßnahmen zu stärken.

Trotz dieser Fortschritte werden die grundlegenden Prinzipien der Allgemeinen Erklärung in allen Regionen auf die Probe gestellt. Wir sehen eine wachsende Feindseligkeit gegenüber Menschenrechten und ihren Anwälten durch Menschen, die von Ausbeutung und Spaltung profitieren wollen. Wir sehen Hass, Intoleranz, Gräueltaten und andere Verbrechen. Diese Taten gefährden uns alle.

An diesem Tag der Menschenrechte möchte ich die Arbeit der Menschenrechtsverteidiger und -Verfechter anerkennen, darunter auch die Mitarbeiter/innen der Vereinten Nationen, die sich jeden Tag – manchmal unter großer Gefahr – für die Aufrechterhaltung der Menschenrechte weltweit einsetzen.

 

* * * * *

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front