Donnerstag, 25 April 2019
UNRIC logo - Deutsch
                

Syrien

Syrien-Karte
Hintergrundinformation:
Gastkommentar:
  • UN Generalsekretär Ban: Gastbeitrag in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung vom 27.6.2014: Die Krise in Syrien - Bürgerkrieg und globale Bedrohung
Webseiten:
Dokumente in deutscher Übersetzung:
  • A/RES/71/248 (21. Dezember 2016): Internationaler, unparteiischer und unabhängiger Mechanismus zur Unterstützung der Ermittlungen gegen die Verantwortlichen für die seit März 2011 in der Arabischen Republik Syrien begangenen schwersten völkerrechtlichen Verbrechen und ihrer strafrechtlichen Verfolgung
  • A/RES/71/203 (19. Dezember 2016): Die Menschenrechtssituation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/RES/71/130 (12. Dezember 2016): Die Situation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/RES/69/189 (18. Dezember 2014): Die Menschenrechtssituation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/RES/68/295 (30. Juni 2014): Finanzierung der Aufsichtsmission der Vereinten Nationen in der Arabischen Republik Syrien
  • A/RES/68/182 (18. Dezember 2013): Die Menschenrechtssituation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/67/997-S/2013/553 (18. September 2013): Bericht der Mission der Vereinten Nationen zur Untersuchung von Vorwürfen über den Einsatz chemischer Waffen in der Arabischen Republik Syrien über den mutmaßlichen Einsatz chemischer Waffen im Gebiet Ghouta von Damaskus am 21. August 2013
  • Kurzinformation (17. September 2013): Untersuchung von Vorwürfen über den Einsatz chemischer Waffen in der Arabischen Republik Syrien
Dokumente des Sicherheitsrates in deutscher Übersetzung:
  • S/2018/355 (14. April 2018): Russische Föderation: Resolutionsentwurf (nicht verabschiedet, da er nicht die erforderliche Stimmenzahl erhielt)
  • S/2018/322 (10. April 2018): Russische Föderation: Resolutionsentwurf (nicht verabschiedet, da er nicht die erforderliche Stimmenzahl erhielt)
  • S/2018/321 (10. April 2018): Albanien, Australien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Estland, Finnland, Frankreich, Italien, Kanada, Katar, Lettland, Litauen, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Peru, Polen, Republik Moldau, Schweden, Slowenien, Türkei, Ukraine, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland und Vereinigte Staaten von Amerika: Resolutionsentwurf (aufgrund der Gegenstimme eines ständigen Mitglieds nicht verabschiedet)
  • S/2018/175 (10. April 2018): Russische Föderation: Resolutionsentwurf (nicht verabschiedet, da er nicht die erforderliche Stimmenzahl erhielt)
  • S/RES/2401 (24. Februar 2018): Sicherheitsrat verlangt 30-tägige Einstellung der Feindseligkeiten in Syrien, um die Bereitstellung humanitärer Hilfe zu ermöglichen
  • S/RES/2393 (19. Dezember 2017): Sicherheitsrat verlängert Ermächtigung zum grenz- und konfliktlinienüberschreitenden humanitären Zutritt nach Syrien
  • S/2017/970 (17. November 2007): Japan: Resolutionsentwurf (aufgrund der Gegenstimme eines ständigen Mitglieds nicht verabschiedet)
  • S/2017/968 (16. November 2007): Plurinationaler Staat Bolivien: Resolutionsentwurf (nicht verabschiedet, da er nicht die erforderliche Stimmenzahl erhielt)
  • S/2017/962 (16. November 2007): Vereinigte Staaten von Amerika: Resolutionsentwurf (aufgrund der Gegenstimmen von zwei ständigen Mitgliedern nicht verabschiedet)
  • S/2017/884 (24. Oktober 2017): Albanien, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Katar, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Republik Korea, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Vereinigte Staaten von Amerika und Zypern: Resolutionsentwurf (aufgrund der Gegenstimme eines ständigen Mitglieds nicht verabschiedet)
  • S/2017/315 (12. April 2017): Frankreich, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland und Vereinigte Staaten von Amerika: Resolutionsentwurf (aufgrund der Gegenstimme eines ständigen Mitglieds nicht verabschiedet)
  • S/2017/172 (28. Februar 2017): Albanien, Australien, Belgien, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Island, Israel, Italien, Japan, Kanada, Katar, Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Montenegro, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Saudi-Arabien, Schweden, Slowakei, Spanien, Tschechien, Türkei, Ukraine, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Vereinigte Staaten von Amerika und Zypern: Resolutionsentwurf (aufgrund der Gegenstimmen von zwei ständigen Mitgliedern nicht verabschiedet)
  • S/RES/2336 (31. Dezember 2016): Sicherheitsrat unterstützt Anstrengungen der Russischen Föderation und der Türkei, die Gewalt in Syrien zu beenden und einen politischen Prozess in Gang zu setzen
  • S/RES/2332 (21. Dezember 2016): Sicherheitsrat verlängert einstimmig Ermächtigung zur Bereitstellung von Soforthilfe in Syrien über Konfliktlinien hinweg
  • S/RES/2328 (19. Dezember 2016): Sicherheitsrat verlangt sofortigen, ungehinderten Zugang zur Überwachung der Evakuierung von Zivilpersonen aus Aleppo
  • S/2016/1026 (5. Dezember 2016): Ägypten, Neuseeland und Spanien: Resolutionsentwurf (aufgrund der Gegenstimme von zwei ständigen Mitgliedern nicht verabschiedet)
  • S/2016/847 (8. Oktober 2016): Russische Föderation: Resolutionsentwurf (nicht verabschiedet, da er nicht die erforderliche Stimmenzahl erhielt)
  • S/2016/846 (8. Oktober 2016): Andorra, Australien, Belgien, Bulgarien, Costa Rica, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Irland, Island, Italien, Kanada, Katar, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Marokko, Mexiko, Monaco, Niederlande, Norwe-gen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänen, San Marino, Saudi-Arabien, Schweden, Senegal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Vereinigte Staaten von Amerika und Zypern: Resolutionsentwurf
  • S/RES/2268 (26. Februar 2016): Sicherheitsrat billigt einstimmig die Vereinbarung über die Einstellung der Feindseligkeiten in Syrien
  • S/RES/2258 (21. Dezember 2015): Sicherheitsrat verlängert Ermächtigung für Durchlass humanitärer Hilfe nach Syrien
  • S/RES/2254 (18. Dezember 2015): Sicherheitsrat billigt Fahrplan für den Friedensprozess in Syrien und legt Zeitplan für Gespräche fest
  • S/PRST/2015/15 (17. August 2015): Sicherheitsrat bekundet seine Beunruhigung über die anhaltende Krise in Syrien und bekräftigt seine Unterstützung für den Ansatz des Sondergesandten, um zu einer politischen Lösung zu gelangen
  • S/RES/2235 (7. August 2015): Sicherheitsrat verabschiedet einstimmig Resolution 2235 (2015) und richtet einen Mechanismus ein, der diejenigen ausfindig machen soll, die in Syrien chemische Waffen einsetzen
  • S/RES/2209 (6. März 2015): Die Situation in Syrien (Sicherheitsrat verurteilt Einsatz von Chlorgas als Waffe in Syrien
  • S/RES/2191 (17. Dezember 2014): Sicherheitsrat verlängert Ermächtigung humanitärer Hilfsorganisationen und Partner zur weiteren Bereitstellung von Hilfe über syrische Grenzen hinweg
  • S/RES/2170 (15. August 2014): Der Sicherheitsrat verurteilt die schweren und ausgedehnten Menschenrechtsverletzungen durch extremistische Gruppen in Irak und Syrien
  • S/RES/2165 (14. Juli 2014): Sicherheitsrat genehmigt die Lieferung humanitärer Hilfe für die Hilfebedürftigen in Syrien über Konfliktlinien hinweg und über weitere Grenzübergänge
  • S/2014/348 (22. Mai 2014): Albanien, Andorra, Australien, Belgien, Botsuana, Bulgarien, Chile, Côte d’Ivoire, Dänemark, Demokratische Republik Kongo, Deutschland, ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien, Estland, Finnland, Frankreich, Georgien, Griechenland, Irland, Island, Italien, Japan, Jordanien, Kanada, Katar, Kroatien, Lettland, Libyen, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Marshallinseln, Mexiko, Monaco, Montenegro, Neuseeland, Niederlande, Norwegen, Österreich, Panama, Polen, Portugal, Republik Korea, Republik Moldau, Rumänien, Samoa, San Marino, Saudi-Arabien, Schweden, Schweiz, Senegal, Serbien, Seychellen, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Türkei, Ukraine, Ungarn, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland, Vereinigte Staaten von Amerika, Zentralafrikanische Republik und Zypern: Resolutionsentwurf (Resolutionsentwurf zur Überweisung der Situation an den Internationalen Strafgerichtshof aufgrund Vetos Chinas und der Russischen Föderation nicht verabschiedet)
  • S/RES/2139 (22. Februar 2014): Sicherheitsrat verabschiedet einstimmig Resolution zur Erleichterung der Bereitstellung humanitärer Hilfe für Syrien
  • S/PRST/2013/15 (2. Oktober 2013): Sicherheitsrat ist über Verschlechterung der humanitären Lage in Syrien bestürzt und dringt auf Erleichterung des Zugangs für humanitäre Helfer, auch über Konfliktlinien hinweg
  • S/RES/2118 (27. September 2013): Sicherheitsrat fordert planmäßige Vernichtung der syrischen Chemiewaffen
  • S/RES/2059 (20. Juli 2012): Sicherheitsrat verlängert das Mandat der Aufsichtsmission der Vereinten Nationen in Syrien (UNSMIS) um 30 Tage
  • S/2012/538 (19. Juli 2012): Deutschland, Frankreich, Portugal, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland und Vereinigte Staaten von Amerika: Resolutionsentwurf (aufgrund Vetos Chinas und der Russischen Föderation nicht verabschiedet)
  • S/RES/2043 (21. April 2012): Sicherheitsrat richtet Aufsichtsmission der Vereinten Nationen in Syrien ein, deren 300 Beobachter die Einstellung der Gewalt und die Umsetzung des Plans des Sondergesandten überwachen sollen
  • S/RES/2042 (14. April 2012): Sicherheitsrat genehmigt Vorausteam zur Überwachung der Waffenruhe in Syrien
  • S/PRST/2012/10 (5. April 2012): Sicherheitsrat erklärt seine Absicht, einen Aufsichtsmechanismus über die Beendigung der Gewalt in Syrien zu genehmigen oder weitere Schritte zu erwägen
  • S/PRST/2012/6 (21. März 2012): Sicherheitsrat bekundet uneingeschränkte Unterstützung für Bemühungen des Gemeinsamen Sondergesandten der Vereinten Nationen und der Arabischen Liga um Beendigung der Gewalt in Syrien
  • S/2012/77 (4. Februar 2012): Ägypten, Bahrain, Deutschland, Frankreich, Jordanien, Katar, Kolumbien, Kuwait, Libyen, Marokko, Oman, Portugal, Saudi-Arabien, Togo, Tunesien, Türkei, Vereinigte Arabische Emirate, Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland und Vereinigte Staaten von Amerika: Resolutionsentwurf (Resolutionsentwurf zur Unterstützung des von der Arabischen Liga vorgeschlagenen Friedensplans für Syrien wird aufgrund Vetos Chinas und der Russischen Föderation nicht verabschiedet) 
  • S/RES/2028 (21. Dezember 2011): Sicherheitsrat verlängert Mandat der Beobachtertruppe zur Überwachung der Waffenruhe zwischen Israel und Syrien bis zum 30. Juni 2012
  • S/2011/612 (4. Oktober 2011): Deutschland, Frankreich, Portugal und Vereinigtes Königreich Großbritannien und Nordirland: Resolutionsentwurf (Resolutionsentwurf zur Verurteilung der Repressionsmaßnahmen Syriens gegen regierungsfeindliche Demonstranten wird aufgrund der Vetos Chinas und der Russischen Föderation nicht verabschiedet)
  • S/PRST/2011/16 (3. August 2011): Sicherheitsrat verurteilt Menschenrechtsverletzungen und Einsatz von Gewalt gegen Zivilpersonen in Syrien
  • weitere Dokumente
Dokumente der Generalversammlung in deutscher Übersetzung:
  • A/RES/69/189 (18. Dezember 2014): Die Menschenrechtssituation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/RES/68/182 (18. Dezember 2013): Die Menschenrechtssituation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/RES/67/262 (15. Mai 2013): Die Situation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/67/L.63 (8. Mai 2013): Die Situation in der Arabischen Republik Syrien - Resolutionsentwurf
  • A/RES/67/183 (20. Dezember 2012): Die Menschenrechtsituation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/C.3/67/L.52  (9. November 2012): Die Menschenrechtssituation in der Arabischen Republik Syrien: Resolutionsentwurf
  • A/RES/66/253B (3. August 2012): Die Situation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/RES/66/253 (16. Februar 2012): Die Situation in der Arabischen Republik Syrien
  • A/RES/66/176 (19. Dezember 2011): Die Menschenrechtssituation in der Arabischen Republik Syrien - Resolutionsentwurf
  • A/RES/66/80 (9. Dezember 2011): Der besetzte syrische Golan
  • A/RES/66/19 (30. November 2011): Der syrische Golan
  • A/RES/65/106 (10. Dezember 2010): Der besetzte syrische Golan 
  • A/RES/65/104 (10. Dezember 2010): Israelische Siedlungen in dem besetzten palästinensischen Gebiet, einschließlich Ost-Jerusalems, und in dem besetzten syrischen Golan 
  • A/RES/65/18 (30. November 2010): Der syrische Golan 
  • weitere Dokumente


 


 

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2778

UN Card 2016 DE 250px front