UNO-GeneralsekretÓr
 

Kofi A. Annan
Verhütung bewaffneter Konflikte

Anhang II


Resolution 55/281 der Generalversammlung

55/281. Verhütung bewaffneter Konflikte

Die Generalversammlung,

nach Erhalt des Berichts des Generalsekretärs über die Verhütung bewaffneter Konflikte und der darin enthaltenen Empfehlungen1,

unter Hinweis auf ihre Aussprache über den Bericht am 12. und 13. Juli 2001 2,

1. fordert die Regierungen auf, den Bericht des Generalsekretärs und die darin enthaltenen Empfehlungen1 zu behandeln;

2. fordert die regionalen und subregionalen Organisationen auf, den Bericht und die darin enthaltenen, an sie gerichteten Empfehlungen zu behandeln;

3. fordert alle zuständige Organe, Organisationen und Stellen des Systems der Vereinten Nationen auf, im Einklang mit ihrem Mandat die an sie gerichteten Empfehlungen zu behandeln und die Generalversammlung, vorzugsweise während ihrer sechsundfünfzigsten Tagung, über ihre diesbezüglichen Auffassungen zu unterrichten;

4. bittet die in Betracht kommenden Akteure der Zivilgesellschaft, den Bericht und die darin enthaltenen, an sie gerichtete Empfehlungen zu behandeln;

5. beschließt, den Bericht und die darin enthaltenen Empfehlungen auf ihrer sechsundfünfzigsten Tagung weiter zu behandeln, gegebenenfalls unter Berücksichtigung der Auffassungen und Stellungnahmen, die sie entsprechend den Ziffern 1 bis 4 erhalten hat.


1 A/55/985-S/2001/574 und Corr.1

2 Siehe Officials Records of the General Assembly, Fifty-fifth Session, Plenary Meetings, 106. bis 108. Sitzung (A/55/PV.106-108) und Korrigendum.

 

zurueck 


UNIC Logo
Zurück  Startseite  Nach oben
>