Mittwoch, 23 April 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

Handel und Entwicklung


UNCTAD11logo.gif

Elfte Tagung der Handels- und Entwicklungskonferenz der Vereinten Nationen Sao Paulo, Brasilien, 13. - 18. Juni 2004




UNCTAD X

Pressemappe „UNCTAD X: Zehnte Tagung der Handels- und Entwicklungskonferenz der Vereinten Nationen“,
12. – 19. Februar 2000, Bangkok, Thailand

UNCTAD (12135 bytes)



UNCTAD Berichte - Archiv
Bericht über die am wenigsten entwickelten Länder (Least Developed Countries Report):
  • In den am wenigsten entwickelten Ländern wird extreme Armut ansteigen, wenn gegenwärtige Trends anhalten (TAD/INF/PR44, 18. Juni 2002, pdf Format)
  • Globale Anti-Armutsanstrengungen müssen den Zusammenhang zwischen Rohstoffabhängigkeit und extremer Armut berücksichtigen, so das Sekretariat der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung (TAD/INF/PR45, 18. Juni 2002, pdf Format)
  • Das Sekretariat der UN-Konferenz für Handel und Entwicklung schlägt eine Alternative zu aktuellen Strategien der Armutsminderung in den am wenigsten entwickelten Ländern vor (TAD/INF/PR46, 18. Juni 2002, pdf Format)

Weltinvestitionsbericht (World Investment Report):

World Investment Report 2001

  • Ausländische Direktinvestitionen verzeichnen rasanten Anstieg Rückgang für 2001 in Sicht; M&A-Aktivitäten vor Abflachung (UNIC/385, 18.9.2001)
  • Anteil ausländischer Direktinvestitionen steigt in den Industrieländern um 21 Prozent Deutschland erhält in Europa die höchsten Direktinvestitionen aus dem Ausland und belegt weltweit den zweiten Platz (UNIC/386, 18.9.2001)
  • Transnationale Unternehmungen in Mittel- und Osteuropa werden “prominente Spieler“ im Welt-Investment (UNIC/387, 18.9.2001)

World Investment Report 2000

  • Vorstellung des UNCTAD-Weltinvestionsberichtes 2000 (UNIC/290, 2.10.2000)
  • Überleben im globalen Wettbewerb ist treibende Kraft im gegenwärtigen Fusions und Übernahmeboom (UNIC/291, 2.10.2000)
  • UNCTAD: Weltweite Direktinvestitionsströme könnten 1 Billion US-Dollar Übersteigen (UNIC/292, 2.10.2000)

World Investment Report 1998

  • Ausländische Direktinvestitionen auf Rekordniveau – Zuwächse trotz Finanzkrise; UNCTAD gibt Weltinvestitionsbericht 1998 heraus (UNIC/136, 10.11.1998)

World Investment Report 1997

  • Weltinvestitionsbericht 1997: Liberalisierung der globalen Investitionstœtigkeit? Ja - Aushebelung von Wettbewerbsregulierung? Nein; UNCTAD-Generalsekretœr Rubens Ricupero: „Eine richtige Wettbewerbskultur ist im Zeitalter der wirtschaftlichen Globalisierung unabdingbar.“ (UNIC/68, 19.9.1997)
  • Weltinvestitionsbericht 1997: Die Globalisierung der Wirtschaft boomt weiter – Entwicklungsländer gewinnen an Bedeutung (UNIC/69, 19.9.1997)

Handels- und Entwicklungsbericht (Trade and Development Report):

Trade and Development Report 2001

  • Reform der internationalen Finanzarchitektur: UNCTAD fordert ausgewogenere Verteilung der Lasten von Finanzkrisen auf Gläubiger und Schuldner (UNIC/345, 24.4.2001)
  • Die Weltwirtschaft im Sog des amerikanischen Abschwungs: Mutige wirtschaftspolitische Antworten sind gefordert (UNIC/344, 24.4.2001)

Trade and Development Report 2000

  • Wiederaufschwung in Ostasien - aber der Weg zurück zum Wirtschaftswunder ist noch weit (UNIC/286, 19.9.2000)
  • UNCTAD Wirtschaftsexperten trauen Aufschwung nicht (UNIC/287, 19.9.2000)

Trade and Development Report 1999

  • Kein Grund zum Jubel: UNCTAD's Analyse der Weltwirtschaft 1999 (UNIC/199, 20.9.1999)
  • Globalisierung erfordert verstärkte entwicklungspolitische Anstrengungen der Industrieländer; Ungleichgewichte im Handelssystem beschränken Wachstumsaussichten der Entwicklungsländer (UNIC/200, 20.9.1999)

Trade and Development Report 1998

  • UNCTAD fordert finanziellen Sicherungsmechanismus für Währungen zum Schutz vor spekulativen Attacken: Veröffentlichung des UNCTAD Handels- und Entwicklungsberichts 1998 (UNIC/116, 16.9.1998)
  • Nachwirkungen der Finanzkrise in Fernost: UNCTAD verlangt Umschwenken in der Wirtschaftspolitik, um weltweite Rezession zu vermeiden (UNIC/117, 16.9.1998 )
  • UNCTAD sieht Wachstumspotential in Afrika und fordert unabhängige Ermittlung der Schuldendienstfähigkeit (UNIC/118, 16.9.1998)

Trade and Development Report 1997

  • UNCTAD warnt vor Globalisierung: Wirtschaftspolitik soll ökonomischer Polarisierung und zunehmenden Disparitäten in der Einkommensverteilung entgegenwirken (UNIC/65, 15.9.1997)
  • UNCTAD-Bericht zu Handel und Entwicklung 1997: Weltwirtschaft wächst weiterhin zu langsam, angesichts der Armut im Süden und hoher Arbeitslosigkeit im Norden (UNIC/66, 15.9.1997)

World Economic Situation and Prospects 2002
  • Entwicklungsländer sind am stärksten von der weltweiten Wirtschaftsschwäche betroffen: UNO prognostiziert ein weltweites Wachstum von nur 1,5 Prozent für das Jahr 2002 (UNIC/445, 11.1.2002)

E-Commerce and Development Report 2001
  • Neuer UNCTAD-Bericht: Vom Schafverkauf zur Transkription von Tonbändern - Aussichten günstig für E-Business in Entwicklungsländern (UNIC/425, 20.11.2001)
  • E-Commerce weiter Motor für Wirtschaftswachstum: Länder, die im Wettbewerb zurückbleiben, laufen Gefahr, das Nord-Süd Gefälle zu verstärken, warnt ein UNCTAD-Bericht (UNIC/426, 20.11.2001)

Handbook on Foreign Direct Investment by Small and Medium-sized Enterprises: Lessons from Asia
  • Kleine und mittlere Unternehmen verfügen über wichtiges Potential als Investoren im Ausland, berichtet UNCTAD (UNIC/101, 28.5.1998)

Sharing Asia's Dynamism: Asian Direct Investment in the European Union
  • Asiatische Entwicklungsländer investieren verstärkt in Europa (UNIC/36, 27.2.1997)
 

 

Video der Woche

Internationaler Tag der Mutter Erde (22. April)

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner