Donnerstag, 23 Februar 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO - SCHLAGZEILEN

UN headlines banner

Kairo: UN-Generalsekretär favorisiert politische Lösungen für regionale Konflikte

02 15 guterres cairo17. Februar 2017 – UN-Generalsekretär António Guterres hat sich erneut zum Kampf gegen den Terrorismus bekannt, aber auch die Notwendigkeit politischer Lösungen für die Krisen in Syrien und der gesamten Region betont.

Nach einem Treffen mit dem ägyptischen Präsident Abdel Fattah al-Sisi lobte Guterres Ägypten als einen „zentralen Akteur“ und einen „unumgänglichen Mitwirkenden“ bei der Lösung regionaler Probleme. Gegenüber der Presse erklärte der UN-Generalsekretär, es gebe keine Alternative zur Zwei-Staaten-Lösung zwischen Israel und Palästina. „Alles muss getan werden, um diese Möglichkeit zu erhalten.“

In einem Vortrag an der Universität Kairo unterstrich Guterres zudem die Rolle der Jugend im Umgang mit gegenwärtigen Problemen wie dem Klimawandel und zunehmenden Ungleichheiten. „Die neuen Generationen bieten die besten Voraussetzungen, um diese Herausforderungen anzugehen“, betonte der Generalsekretär.

G20 und Münchner Sicherheitskonferenz: Erster Deutschlandbesuch von António Guterres als UN-Generalsekretär

712322Nach seinem Amtsantritt am 1. Januar 2017 steht der Generalsekretär der Vereinten Nationen, António Guterres, vor seinem ersten Besuch in Deutschland. Im Verlauf des 3-tägigen Aufenthalts wird Guterres sowohl am G20-Außenministertreffen in Bonn als auch an der Münchner Sicherheitskonferenz teilnehmen.

Zum Auftakt des Außenministertreffens am morgigen Donnerstag beteiligt sich Guterres zunächst an einer Arbeitssitzung zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung. Deutschland hat die Verwirklichung der in der Agenda vorgesehenen Entwicklungsziele sowie die Umsetzung des Pariser Klimaabkommens als eines der Hauptziele seiner G20-Präsidentschaft vorgegeben. Im Anschluss an das Treffen wird Guterres zu einem Treffen mit dem designierten Bundespräsidenten Steinmeier zusammenkommen.

Nach einer weiteren Arbeitssitzung zur internationalen Friedenssicherung reist Guterres nach München, wo am Freitag die 53. Münchner Sicherheitskonferenz beginnt. Gemeinsam mit hunderten Teilnehmern, darunter etwa NATO-Generalsekretär Jens Stoltenberg und US-Vizepräsident Mike Pence, wird Guterres Herausforderungen und Perspektiven der internationalen Sicherheitspolitik besprechen. Zentrale Themen der Konferenz sind in diesem Jahr der Krieg in Syrien sowie die Sicherheitslage in Ostasien. In München wird der Generalsekretär außerdem Bundeskanzlerin Merkel zu einem Abendessen treffen.

Kleine Schlümpfe, große Ziele: Kampagne für eine glücklichere, friedlichere und gerechtere Welt

Capture 115. Februar 2017 – (UNRIC) – In einer heute anlaufenden Kampagne der Vereinten Nationen, des UN-Kinderhilfswerks (UNICEF) und der Stiftung für die Vereinten Nationen ermutigen die beliebten Comic-Figuren „Die Schlümpfe“ Kinder, Jugendliche und Erwachsene dazu, die Welt zu einem glücklicheren, friedlicheren und gerechteren Ort zu machen.

Die Kampagne „Small Smurfs Big Goals“ („Kleine Schlümpfe, große Ziele“) soll weltweit über die 17 Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) informieren. 2015 haben sich alle 193 Mitgliedsstaaten der UN auf die SDGs geeinigt.

Die Botschaft der Kampagne ist klar: Im Team – egal wie klein wir uns fühlen – können wir für die Ziele für nachhaltige Entwicklung eintreten. Die Schlümpfe sprechen insbesondere junge Menschen an und unterstreichen die Rolle von Kindern und Jugendlichen als leidenschaftlichste Vertreter von Themen, die ihnen am meisten bedeuten. „Die Kampagne bietet Kindern und Jugendlichen die notwendige Plattform, um sich Gehör zu verschaffen“, sagt Paloma Escudero, Direktorin für Kommunikation bei UNICEF.

„Die Unterhaltungsindustrie erreicht die Herzen und den Geist von Menschen jeden Alters. Die Vereinten Nationen danken unseren Partnern von Sony Pictures Animation und den Schlümpfen für diese kreative Arbeit mit dem Ziel, mehr Unterstützung für die SDGs zu mobilisieren“, betont Maher Nasser, Direktor für Öffentlichkeitsarbeit bei der UNO.
„Wir hoffen, dass diese Kampagne Millionen von jungen Menschen und ihre Familien ermutigt, ihren Teil dazu beizutragen, Armut zu beenden, Ungleichheiten zu reduzieren und unseren Planeten zu schützen – drei Kernaspekte, die zum Wohlergehen und Glück aller Menschen führen.“

Das Team der Schlümpfe steht geschlossen hinter den 17 SDGs. Am 20. März 2017, dem Weltglückstag, wird der Höhepunkt der Kampagne mit einem großen Fest im UN-Hauptquartier in New York gefeiert. 2017 steht der Weltglückstag im Zeichen der Ziele für nachhaltige Entwicklung, denn sie sind die Grundsteine von Glück. Die Synchronsprecher des neuen Schlümpfe-Animationsfilms „Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf“ werden in New York Jugendliche und Kinder auszeichnen, die eine wichtige Rolle bei der Sensibilisierung für die SDGs gespielt haben.

 Video zum Weltglückstag 2017

Friedens- und Sicherheitsarchitektur: UN-Generalsekretär kündigt Reformen an

601919 headquarters15. Februar 2017 – UN-Generalsekretär António Guterres will ein internes Revisionsteam bilden, das sich mit Reformen der Friedens- und Sicherheitsarchitektur des UN-Sekretariats beschäftigen wird.

Laut einer Erklärung des Büros des Generalsekretärs soll Tamrat Samuel die Leitung dieses Teams übernehmen. Der Eritreer hatte in der Vergangenheit bereits zahlreiche hochrangige Positionen bei den Vereinten Nationen inne. Weiterhin kündigte António Guterres seine Absicht an, den Franzosen Jean-Pierre Lacroix zum Untergeneralsekretär für Friedenssicherungseinsätze zu ernennen.

Das Revisionsteam wurde damit beauftragt, dem UN-Generalsekretär bis Juni diesen Jahres Empfehlungen vorzulegen. Über das weitere Vorgehen wird daraufhin in Rücksprache mit den UN-Mitgliedern und anderen Beteiligten entschieden.

Seite 2 von 287

2