Mittwoch, 03 September 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO - SCHLAGZEILEN

UN headlines banner

AU-Gipfel: Ban appelliert an afrikanische Staats- und Regierungschefs

ki-moon-addisUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat auf dem Gipfeltreffen der Afrikanischen Union in Addis Abeba die Staats- und Regierungschefs Afrikas aufgefordert, stärkere Anstrengungen zu unternehmen, um hunderte Millionen Menschen aus der Armut herauszuführen und die wiederkehrenden Gewaltkreisläufe des Kontinents zu beenden.

Weiterlesen...

Mali und Syrien: Ban ruft zu geschlossenem Handeln auf

BandavosIn seiner Rede beim Weltwirtschaftsforum in Davos hat UN-Generalsekretär Ban Ki-moon die internationale Gemeinschaft mit Blick auf die Krisen in Syrien und Mali zu schnellem und geschlossenem Handeln aufgerufen. Die Welt müsse zusammenkommen, um die anhaltende Gewalt in beiden Ländern zu beenden und hilfsbedürftige Menschen zu unterstützen.

Weiterlesen...

Nahost-Friedensprozess: UN-Sonderkoordinator Serry fordert „mutige Schritte“

robertserryDer Friedensprozess im Nahen Osten habe eine kritische Phase erreicht und benötige „mutige Schritte“, sowohl von Israelis und Palästinensern. Nur so könne die angestrebte Zwei-Staaten-Lösung gerettet werden.

Weiterlesen...

UN kritisiert Waffenlieferungen nach Syrien

Ban Ki-moon und Lakhdar BrahimiUN-Generalsekretär Ban Ki-moon und sein Sondergesandter Lakhdar Brahimi haben ausländische Waffenlieferungen an die Konfliktparteien in Syrien scharf kritisiert. Wie Bans Sprecher Martin Nesirky mitteilte, äußerten der UN-Generalsekretär und sein Syrien-Sondergesandter bei einem Treffen in New York ihre "tiefe Enttäuschung und Beunruhigung angesichts des schrecklichen Ausmaßes der von Regierung und Opposition begangenen Tötungen und Zerstörungen, die von auswärtigen Mächten gefördert werden, indem sie den beiden Lagern Waffen liefern". Bei Bombenanschlägen in Syrien wurden dutzende Menschen getötet. Ban und Brahimi zeigten sich außerdem "bestürzt über das Fehlen einer einheitlichen internationalen Haltung, die zu einem Wandel" in Syrien beitragen könnte. Russland und China haben bereits drei Mal eine Resolution des UN-Sicherheitsrat zu Syrien blockiert. Moskau lehnt es ab, dass Syriens Staatschef Baschar al-Assad wie von der syrischen Opposition gefordert im Vorfeld von Verhandlungen einen Machtverzicht erklärt.

Seite 95 von 169

95

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner
Banner