Samstag, 30 Mai 2015
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO - SCHLAGZEILEN

UN headlines banner

DR Kongo: Ban verurteilt tödlichen Angriff auf UN-Peacekeeper

bankimoon2810UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die Tötung eines tansanischen UN-Blauhelmsoldaten durch Rebellen im Osten der Demokratischen Republik Kongo aufs Schärfste verurteilt. Die Angriffe der „Bewegung 23. März“ („M23“) ereigneten sich am Sonntag etwa 25 Kilometer nördlich der Stadt Goma, als Angehörige der UN-Stabilisierungsmission (MONUSCO) die kongolesische Armee bei Maßnahmen zum Schutz der Zivilbevölkerung unterstützte.

Wie ein Sprecher Bans erklärte, sprach der Generalsekretär den Angehörigen des Opfers sowie der tansanischen Regierung sein aufrichtiges Beileid und Mitgefühl aus. „Die Vereinten Nationen bleiben entschlossen, alle notwendigen Maßnahmen im Einklang mit Sicherheitsratsresolution 2098 (2013) zu ergreifen, um Zivilisten im Osten der Demokratischen Republik Kongo zu schützen“, heißt es in dem Statement weiter.

(UNRIC, 28.10.2013)

DR Kongo: UN-Mission äußerst besorgt über Rekrutierung von Kindersoldaten

childsoldiersDie UN-Stabilisierungsmission in der Demokratischen Republik Kongo (MONUSCO) zeigt sich äußerst besorgt angesichts der fortwährenden Rekrutierung von Kindersoldaten im Land und hat alle Akteure zum Handeln aufgerufen, um diese schwere Form der Gewalt gegen Kinder zu beenden. Einem neuen MONUSCO-Bericht zufolge konnte die Mission für den Zeitraum zwischen Januar 2012 und August 2013 insgesamt 1000 Rekrutierungsfälle verifizieren, vor allem in der Unruheprovinz Nord-Kivu im Osten des LAndes. Diese Situation sei inakzeptabel und dauere nun schon viel zu lange an, ohne dass die Verantwortlichen bestraft würden, so Martin Kobler, MONUSCO-Chef und Sonderbeauftragter des UN-Generalsekretärs für die Demokratische Republik Kongo. „Die Rekrutierung von Kindern ist eine Straftat und zerstört das Leben der Betroffenen, die gezwungen werden, Dinge zu tun, mit denen sie nichts zu tun haben sollten.”

Weitere Informationen finden Sie (in englischer Sprache) hier: http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=46330&Cr=child+soldier&Cr1=#.UmohQYzwCUk 

(UNRIC, 25.10.2013)

Mali: Ban verurteilt Angriff auf UN-Mission

10-23-2013minusmachadUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat den Selbstmordanschlag auf einen Checkpoint der UN-Stabilisierungsmission in Mali, bei dem am Mittwoch mehrere tschadische Blauhelm-Soldaten getötet oder verletzt worden waren, verurteilt. Ban drückte den Familien der gefallenen Peacekeeper sein tief empfundenes Mitgefühl aus und wünschte den Verwundeten eine schnelle Genesung. Der Angriff werde die Vereinten Nationen aber nicht davon abhalten, weiter entschlossen für Sicherheit, Stabilität und nachhaltigen Frieden in Mali einzutreten, heißt es in einer von einem Sprecher des Generalsekretärs verbreiteten Erklärung. 

(UNRIC, 24.10.2013)

Ban ruft zur stärkeren Nutzung erneuerbarer Energien auf

567576UN-Generalsekretär Ban hat beim dritten sogenannten Green Growth Forum in Kopenhagen gefordert, noch stärker auf erneuerbare Energie zu setzen. Ban wies darauf hin, dass die bisherige Art und Weise der Energienutzung der entscheidende Grund für den Klimawandel sei. Ban hob hervor, dass im Jahr 2015 drei wichtige Anliegen der Vereinten Nationen entschieden würden: 2015 ist das Stichjahr für das Erreichen der Milleniumsentwicklungsziele; die Entwicklung eines neuen Rahmenkonzepts für nachhaltige Entwicklung muss vorangetrieben und ein neues Abkommen für den Klimaschutz muss verabschiedet werden. Zu diesem Zweck hat Ban ein Gipfeltreffen zum Thema Klima im September nächsten Jahres vorgeschlagen. Dabei sollen weitere Schritte hin zu einer kohlenstoffarmen Wirtschaft unternommen werden.

Seite 80 von 206

80

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: unbonn-information@one.un.org

Banner
Banner