Donnerstag, 29 Januar 2015
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO - SCHLAGZEILEN

UN headlines banner

Tag der indigenen Bevölkerungsgruppen der Welt

indig.UNAm 9. August begehen die Vereinten Nationen den Internationalen Tag der indigenen (autochthonen) Bevölkerungsgruppen der Welt. Mehr als 5000 unterschiedliche Gruppen gibt es weltweit – das sind insgesamt mehr als 370 Millionen Menschen, die zusammen etwa fünf Prozent der Weltbevölkerung ausmachen. In seiner Erklärung zum Internationalen Tag appellierte UN-Generalsekretär Ban Ki-moon an alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen, konkrete Schritte zu unternehmen, um die Marginalisierung und Ausgrenzung indigener Völer zu verhindern. „Lasst uns eine Welt schaffen, die den Reichtum menschlicher Vielfalt schätzt und ihr Potential fördert“, so Ban.

Ägypten: Ban drängt auf Versöhnungsprozess

BanEgyptPhoneUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat in einem Telefonat mit Ägyptens Außenminister Nabil Fahmi die Notwendigkeit betont, die Gewalt im Land zu beenden. Zudem forderte Ban die Machthaber im Land auf, einen aufrichtigen und glaubwürdigen Versöhnungsprozess in Gang zu setzen. Ein inklusiver und friedlicher politischer Prozess sei der einzige tragfähige Weg vorwärts für Ägypten. Der Schutz fundamentaler Menschenrechte wie Rede- und Versammlungsfreiheit müsse garantiert werden. Außerdem sprach sich der Generalsekretär erneut für die Freilassung von Ägyptens Ex-Präsident Mursi aus.

UN-Sicherheitsrat verurteilt Anschlag auf indisches Konsulat in Afghanistan

UNSCaugDer Sicherheitsrat der Vereinten Nationen hat den Selbstmordanschlag in der Nähe des indischen Konsulats in der ostafghanischen Stadt Jalalabad „auf das Schärfste“ verurteilt. Mehrere Zivilisten, darunter auch Kinder, waren bei dem Angriff am Samstag (Ortszeit) getötet oder verletzt worden. Auch Angehörige des afghanischen Sicherheitspersonals kamen ums Leben. In einem Pressestatement sprachen die 15 Sicherheitsratsmitglieder den Familien der Opfer sowie der afghanischen Regierung und dem afghanischen Volk ihr tief empfundenes Mitgefühl aus. Diejenigen, die Terrorismus ausüben, unterstützen oder finanzieren müssten zur Rechenschaft gezogen werden, so der Sicherheitsrat.

Nach Wahlen in Kambodscha: Ban fordert Transparenz und Fairness

bancambodelectionsUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die friedliche Durchführung der Parlamentswahlen in Kambodscha vom 28. Juli begrüßt. Gleichzeitig appellierte er aber auch an die Machthaber: „Inmitten von Berichten über Unregelmäßigkeiten ermutigen die Vereinten Nationen die zuständigen Autoritäten, mit Beschwerden fair und transparent umzugehen“, so Ban in einem von seinem Sprecher verbreitetem Statement. „Ultimatives Ziel“ dabei sollte, so Ban, die akkurate Ermittlung des bzw. der Respekt vor dem Willen des kambodschanischen Volkes sein. Der Generalsekretär werde die Lage in Kambodscha weiter genau verfolgen.

Seite 77 von 187

77

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner