Dienstag, 16 Januar 2018
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO - SCHLAGZEILEN

UN headlines banner

Angriff auf Blauhelmsoldaten in der Demokratischen Republik Kongo

alt

Der UNO-Sondergesandte für die Demokratische Republik Kongo, Roger Meece, hat die jüngsten Angriffe auf Blauhelmsoldaten im Osten des Landes scharf verurteilt. Dabei hatten 50 bewaffnete Männer eine Kaserne der Blauhelmsoldaten 140 Kilometer nördlich der Provinzhauptstadt Goma angegriffen. Acht Angreifer wurden getötet, die restlichen ergriffen die Flucht. Weiter auf Englisch

 

UNO bekämpft Cholera in Haiti

altDie Vereinten Nationen und Partnerorganisationen wollen die Ausbreitung der Cholera rasch stoppen. „300.000 Packungen Antibiotika und rund 10.000 Kisten mit Chlortabletten sind bereits in Haiti, um die Ausbreitung der Infektionskrankheit zu verhindern“, sagte Catherine Bragg, stellvertretende UNO- Nothilfekoordinatorin, vor Journalisten in New York. Auch Hygiene-Ausrüstung wurden in den Karibikstaat gebracht. Bisher gibt es 1500 bestätigte Cholera-Fälle, 138 Menschen sind bereits daran gestorben.

Nicolas Cage bei UNO-Konferenz in Wien

Nicholas CageUS-Schauspieler Nicolas Cage hat als Sonderbotschafter für Globales Recht an einer UNO-Konferenz in Wien teilgenommen. Er rief zu einer "gemeinsamen Front" gegen Menschenhandel und die international organisierte Kriminalität auf.

"Ich habe viele Kinder getroffen, die Opfer von Verbrechen geworden sind, und ich habe mir ihre Geschichten angehört. Ihre Erzählungen waren herzzerreißend", sagte der Hollywood-Star unter Tränen.

Er verwies auf seine unterschiedlichen Rollen als Schauspieler: "Im Laufe meiner Karriere habe ich Helden und Schurken, Liebhaber und Verlierer, und ja, sowohl Kriminelle als auch deren Verfolger gespielt. Aber Sonderbotschafter für Globales Recht für das Büro der Vereinten Nationen ist sicherlich die Rolle, die die größte Herausforderung darstellt und die größte Bedeutung hat", so Cage.

Noch keine Gleichstellung der Frauen

Ban Ki-moonFrauen sind in Entscheidungspositionen noch immer deutlich unterrepräsentiert. Zu diesem Ergebnis kommt die Studie "The World's Women 2010", die von den Vereinten Nationen veröffentlicht wurde. Nur 13 der 500 größten Unternehmen der Welt werden von einer Frau geleitet und auch in Parlamenten und Regierungsämtern sind Frauen stark unterrepräsentiert.

Bei der Präsentation des Berichts sagte UNO-Generalsekretär Ban Ki-moon, er solle "zur Bestandsaufnahme anlässlich des 15. Geburtstags der Peking-Konferenz beitragen". Bei der Weltfrauenkonferenz 1995 hatten sich 189 Nationen auf Eckpunkte zur Gleichstellung von Frauen geeinigt. Trotz vieler Fortschritte mache der Bericht klar, dass noch viel getan werden müsse, um die Lücken zu schließen und die vielen Formen von Gewalt gegen Frauen zu verhindern, sagte der Generalsekretär.

Seite 341 von 342

341

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab September 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front