Mittwoch, 23 April 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

UNO - SCHLAGZEILEN

UN headlines banner

Zentralafrikanische Republik: Ban verurteilt neue Gewalt

CAR04UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich über die jüngste Welle der Gewalt in der Zentralafrikanischen Republik tief besorgt gezeigt. Die weitere Verschlechterung der Sicherheitslage habe weitere Todesfälle zur Folge gehabt, viele neue Verletzte sowie generell noch mehr Leid für die Bevölkerung gebracht, so Ban in einem von seinem Sprecher verbreiteten Statement. Der Generalsekretär verurteilte jegliche Gewalt gegen Zivilisten auf das Schärfste, ebenso wie Gewalt gegen die internationalen Truppen, die im Land Frieden und Ordnung wiederherstellen sollen. Alle Täter würden für ihre Taten zur Verantwortung und Rechenschaft gezogen werden.

Weitere Informationen (in englischer Sprache) finden Sie hier: http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=47469&Cr=central+african+republic&Cr1=#.Uzpue8LwCUk

Ukraine: UN-Generalversammlung erklärt Krim-Referendum für ungültig

General AssemblyTEMPDie Generalversammlung der Vereinten Nationen hat in einer Abstimmung nochmals die territoriale Integrität der Ukraine bekräftigt und erklärt, dass das jüngste Referendum auf der Krim, welches zur Annektierung der Halbinsel durch Russland geführt hatte, „keine Gültigkeit“ besitzt. Für die Resolution stimmten 100 Staaten, 11 dagegen, 58 enthielten sich der Stimme. Die Generalversammlung appelliert an die internationale Gemeinschaft, keine Veränderung des Status der autonomen Republik Krim sowie der Stadt Sevastopol anzuerkennen und eine diplomatische Lösung der Krise zu finden.

Welcher Staat wie abgestimmt hat sehen Sie z.B. hier: https://twitter.com/UN_PGA/status/449216773460463617/photo/1 

Weitere Informationen finden Sie (in englischer Sprache) hier: http://www.un.org/apps/news/story.asp?NewsID=47443&Cr=Ukraine&Cr1=#.UzUyIcIweUk

Ban besorgt über Raketenstart in Nordkorea

583306UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat sich besorgt über den neuerlichen Raketenstart in Nordkorea gezeigt. "Solche Starts sind kontraproduktiv für den Aufbau von Vertrauen in der Region", sagte Ban nach einer Mitteilung der Vereinten Nationen. Ban rief Nordkorea auf, seine Raketenaktivitäten zu unterlassen und gemeinsam mit anderen betroffenen Ländern zum Dialog und zur Diplomatie beizutragen. Nordkorea hatte nach südkoreanischen Informationen zwei Mittelstreckenraketen in Richtung offenes Meer abgefeuert.

WHO: Jeder achte Todesfall weltweit eine Folge von Luftverschmutzung

Air PollutionLuftverschmutzung, sowohl in geschlossenen Räumen als auch draußen, hat im Jahr 2012 weltweit etwa 7 Millionen Menschen getötet. Das geht aus einem jetzt vorgestellten Bericht der Weltgesundheitsorganisation (WHO) hervor. „Die Risiken von Luftverschmutzung sind deutlich größer als vorher gedacht oder angenommen, vor allem was Herzinfarkte und Schlaganfälle betrifft“, so WHO-Direktorin Maria Neira.

Weitere Informationen (in englischer Sprache) finden Sie hier: http://www.who.int/mediacentre/news/releases/2014/air-pollution/en/

Seite 4 von 152

4

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner