Donnerstag, 19 Oktober 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

Bundesaußenminister Sigmar Gabriel spricht vor der UN-Generalversammlung

Gabriel UNO22. September 2017 - Bundesaußenminister Sigmar Gabriel hat am Donnerstag vor der UN-Generalversammlung das Wort ergriffen. Dabei warnte er vor einer Weltsicht, bei welcher der Fokus der Länder nur auf die eigenen nationalen Interessen gelegt wird. „Nationaler Egoismus taugt nicht als Ordnungsprinzip für unsere Welt“, betonte Gabriel und fügte hinzu: „Das Motto ‚Unser Land zuerst‘ führt nur zu mehr nationalen Konfrontationen und zu weniger Wohlstand. Am Ende gibt es nur Verlierer“.

Zudem kritisierte der Außenminister das Verhalten der Demokratischen Volksrepublik Korea und bezeichnete es als „Bedrohung für den Weltfrieden“. Er appellierte an die Weltgemeinschaft, nach einer langfristigen Lösung zu suchen und alle diplomatischen Mitteln zu nutzen, um eine Deeskalation dieser Situation herbeizuführen. Er wies auf die Bedeutung existierender Vereinbarungen im Bereich der Rüstungskontrolle und Abrüstung hin und verteidigte das Atomabkommen mit den Iran, welches „einen Ausweg aus der Sackgasse einer nuklearen Konfrontation eröffnete“.

Hier finden Sie die Rede in voller Länge.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front