Mittwoch, 18 Oktober 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

72. Generalversammlung der Vereinten Nationen: Guterres und Lajčák rufen die Weltgemeinschaft zum gemeinsamen Handeln für den Frieden auf

733074 Guterres

UN-Generalsekretär Antonio Guterres hat die internationale Gemeinschaft davor gewarnt, unbeabsichtigt in einen Krieg auf der koreanischen Halbinsel zu schlittern. “Dies ist die Zeit für hohe Staatskunst - wir dürfen nicht in einen Krieg schlafwandeln”, sagte Guterres zur Eröffnung der UN-Generalversammlung am Dienstag in New York. Er rief den Sicherheitsrat im Umgang mit Nordkorea zur Einigkeit auf. Guterres sprach in New York vor der mit Spannung erwarteten Rede von US-Präsident Donald Trump. „Wir bezeichnen uns als internationale Gemeinschaft; wir müssen als solche handeln“, betonte der Generalsekretär. Hier geht es zur vollständigen Rede des Generalsekretärs.

Der Präsident der Generalversammlung, Miroslav Lajčák unterstrich in seiner Rede die Bedeutung der Präventionsarbeit; zu oft werde erst nach dem Ausbruch eines Konfliktes gehandelt. „Wir geben zu viel Zeit und Geld für das Reagieren auf Konflikten aus und nicht genug um diese vorab zu verhindern.“ Er rief dazu auf, Präventionsmaßnahmen in den Bereichen der Entwicklungs- und Menschenrechtsarbeit zu integrieren. Darauf folgte der Aufruf an die Mitgliedstaaten, ihren Ansatz bei Friedensoperationen und Anti-Terrorismusmaßnahmen zu überdenken. Hier geht es zur vollständigen Rede des Präsidenten der Generalversammlung.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front