Donnerstag, 19 Oktober 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-unterstützte Impfkampagne soll 150,000 Rohingya Kinder vor tödlichen Krankheiten schützen

 

UNRIC 1809Eine von den Vereinten Nationen unterstützte Impfkampagne ist in Bangladesch für die tausenden Rohingya-Flüchtlinge aus Myanmar– viele davon Kinder – eingeleitet worden. Die Impfungen sollen die Ausbreitung von potentiell tödlichen Krankheiten verhindern.
 
Das UN-Kinderhilfswerks (UNICEF) und die Weltgesundheitsorganisation (WHO) unterstützen  die vom Gesundheitsministsterium von Bangladesch geführte Kampagne gegen Masern, Röteln und Polio. Etwa 150.000 Rohingya-Kinder unter 15 Jahre sollen in 68 Flüchtlings-Siedlungen nahe der Grenze zu Myanmar geimpft werden.

„Bei tausenden von Kindern die täglich die Grenze überqueren, sind Impfungen entscheidend, um die Ausbreitung von potenziell tödlichen Krankheiten zu verhindern ", erklärte Navaratnasamy Paranietharan, Leiter der WHO in Bangladesch.

Praktikant/-in für Bonner UNRIC-Büro gesucht

UNRIC bietet im Bonner Büro ein 8- bis 12-wöchiges Praktikum ab März 2018 an.
Bewerber/-innen sollten sich noch im Studium befinden, oder vor kurzem ihr Studium beendet haben und erste Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit oder im Journalismus besitzen.
Sehr gute Englisch- und Deutschkenntnisse sind Voraussetzung. Das Praktikum ist unbezahlt.
Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen an:
[email protected]

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front