Samstag, 23 September 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN fordern Deeskalation in Venezuela

04 20 2017Venezuela21. April 2017 – Die Vereinten Nationen haben Besorgnis über eine Eskalation der Situation in Venezuela geäußert. In einem Statement riefen sie die Regierung und Opposition dazu auf, die Herausforderungen des Landes gemeinsam und im Interesse der Bevölkerung anzugehen.
„Wir rufen die Regierung Venezuelas und die Opposition dazu auf, die Bemühungen für einen Dialog zu verstärken“, hieß es in dem Statement von UN-Sprecher Stéphane Dujarric. Das Schreiben forderte insbesondere den Dialog um Kernbereiche wie die Machtverteilung im Staat, den Wahlkalender, Menschenrechte sowie die wirtschaftliche Situation des Landes voranzutreiben.
Dujarric forderte „konkrete Handlungen“ um einer weiteren Verschärfung der Situation entgegenzuwirken. In den vergangen Tagen hatten sich die Proteste gegen die Regierung von Präsident Maduro verschärft und  vielerorts zu gewaltsamen Auseinandersetzungen geführt.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front