Dienstag, 21 Februar 2017
UNRIC logo - Deutsch
                

UN-Generalsekretär Guterres: Grenzsicherung kann nicht durch Diskriminierung erfolgen

01 2017SecretaryGeneral1. Februar 2017 – Vor dem Hintergrund bedenklicher Entwicklungen weltweit hat UN-Generalsekretär António Guterres den Anspruch von Flüchtlingen auf Schutz durch die internationale Gemeinschaft unterstrichen.

„Flüchtlinge, die Konflikten und Verfolgung entkommen wollen, finden sich immer öfter mit geschlossenen Grenzen konfrontiert sowie einem zunehmend beschränktem Zugang zu dem Schutz, den sie brauchen und auf den sie das Recht haben – gemäß der internationalen Flüchtlingsbestimmungen“, so Guterres in einem Statement.

Auf der Rückkehr von seinem Äthiopien-Besuch verwies der Generalsekretär insbesondere auf die positiven Leistungen des ostafrikanischen Landes im Bereich Flüchtlingsschutz. Äthiopien habe, trotz einer komplizierten Sicherheitslage, eine Politik der offenen Grenzen beibehalten und mehr Flüchtlinge als jedes andere afrikanische Land aufgenommen.

Gleichzeitig warnte Guterres im Angesicht weltweiter Entwicklungen vor „blinden Maßnahmen, die nicht auf soliden Informationen beruhen“.
Zum vollständigen Statement des UN-Generalsekretärs geht es hier.

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777

UN Card 2016 DE 250px front