Freitag, 31 Oktober 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

Steiner bleibt Leiter des UN-Umweltprogramms

473021Der ranghöchste deutsche Mitarbeiter der Vereinten Nationen, Achim Steiner, bleibt für weitere zwei Jahre an der Spitze des UN-Umweltprogramms UNEP. Die UN-Vollversammlung in New York bestätigte ihn offiziell im Amt des Generaldirektors. Der 52-Jährige hatte keinen Gegenkandidaten. Steiner leitet das Programm bereits seit acht Jahren. Das UN-Umweltprogramm UNEP wurde 1972 gegründet. Das Unterorgan der UN-Vollversammlung hat seinen Sitz im kenianischen Nairobi. UNEP finanziert sich aus freiwilligen Beiträgen der 193 Mitgliedstaaten, Deutschland ist der zweitgrößte Zahler. Von 1998 bis 2006 wurde es von Ex-Umweltminister Klaus Töpfer (CDU) geführt. Seither ist der deutsche Umweltexperte Achim Steiner Generaldirektor des Programms. Die Organisation setzt sich für einen schonenden Umgang mit der Umwelt und eine nachhaltige Entwicklung ein. Sie analysiert Umweltprobleme, arbeitet Grundsätze für den Naturschutz aus, entwickelt regionale Schutzprogramme und unterstützt Entwicklungsländer beim Aufbau eigener Programme.

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner