Mittwoch, 22 Oktober 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

Syrien: UN werden Einsatz chemischer Waffen untersuchen

545708chemicalbanUN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat eine unabhängige Untersuchung angekündigt, um den möglichen Einsatz von chemischen Waffen in Syrien aufzuklären. Damit reagiert Ban auf einen formalen Antrag der syrischen Regierung auf eine “spezialisierte, unparteiische und unabhängige Mission”. Diese soll klären, ob die syrischen Rebellen bei einem Angriff auf Aleppo Chemiewaffen eingesetzt haben. „Mir ist natürlich bewusst, dass es auch andere Anschuldigungen in ähnlichen Fällen gibt, die sich auf den Einsatz chemischer Waffen beziehen“, sagte Ban. Die Untersuchung sieht er als „unmissverständliche Erinnerung daran, dass der Einsatz von chemischen Waffen ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit ist“.

Berater der Vereinten Nationen besprechen nun alle Optionen in enger Absprache mit den entsprechenden UN-Organisationen, wie der Weltgesundheitsorganisation (WHO) und der Organisation für das Verbot chemischer Waffen (OPCW). Ban forderte „volle Kooperation aller Seiten“ und kündigte an, die Mission werde „so schnell, wie es praktisch möglich ist" beginnen. Gleichzeitig verwies Ban erneut auf die Notwendigkeit einer politischen Lösung im Syrienkonflikt und rief die internationale Gemeinschaft auf, den Sondergesandten Lakhdar Brahimi bei seiner Arbeit zu unterstützen.

 

(UNRIC, 22.03.2013)

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner