Samstag, 20 Dezember 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

Ban fordert Abkommen zum Waffenhandel: “Sie sind hier, um die Arbeit abzuschließen”

waffenvertrag 19 03UN-Generalsekretär Ban Ki-moon hat die Teilnehmer der Konferenz zum Vertrag über Waffenhandel (ATT) gedrängt, die Verhandlungen bis Ostern abzuschließen. Ziel der Konferenz ist es, ein umfassendes Instrumentarium zu entwickeln, mit dem Standards für den internationalen Handel mit konventionellen Waffen festgelegt werden können. „Sie sind nicht hier, um Verhandlungen einzuleiten“, erinnerte Ban die Vertreter aller 193 Mitgliedsstaaten bei der Eröffnung der Konferenz in New York, und fügte hinzu: „Sie sind hier, um die Arbeit auszubauen und abzuschließen, die seit dem Beginn des ATT-Prozesses 2006 geleistet worden ist.“

Die Generalversammlung hatte entschieden, dass dies die letzte Konferenz zum ATT sein solle, nachdem die Verhandlungen im vergangenen Juli nicht zu einer Einigung geführt hatten. Nach diesem Rückschlag sei es nun Zeit, den politischen Willen zu entwicklen und die letzten Details in den kommenden neun Tagen auszuhandeln, sagte Ban. Es könne nicht sein, dass „es einheitliche Standards für den globalen Handel mit Sesseln gibt, aber nicht für den globalen Waffenhandel“.

Durch Waffen würden jedes Jahr eine halbe Million Menschen getötet, so Ban, darunter 66 000 Frauen und Mädchen. Ein effektiver und starker Vertrag sei eine klare Nachricht an Kriegsherren, Piraten, das organisierte Verbrechen, Terroristen und Waffenschmuggler. „Wir schulden diesen weichenstellenden UN-Vertrag all jenen, die Opfer bewaffneter Konflikte und Gewalt geworden sind, den Kindern, die einer besseren Zukunft beraubt wurden und all jenen, die ihr Leben riskieren, um Frieden und eine bessere Welt zu schaffen“, mahnte Ban.

 

(UNRIC, 19.3.2013)

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner