Mittwoch, 03 September 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

Haiti: UN kämpfen gegen Cholera und Klagen

12-11-2012waterpurifyDie UN intensivieren den Kampf gegen Cholera in Haiti. Gleichzeitig wehren sich die UN gegen eine Klage von haitianischen Choleraopfern, die von der Vereinte Nationen Ausgleichszahlungen für den Choleraausbruch fordern. Eine solche Klage sei „nicht zulässig“ betonte ein Sprecher von UN-Generalsekretär Ban Ki-moon mit Verweis auf die Immunität der Vereinten Nationen. „Wir haben den Anwälten der Kläger erklärt, dass derartige Klagen durch die `Konvention zu Privilegien und Immunitäten der UN´ nicht zulässig sind“, so UN-Sprecher Martin Nesirky.

Ban habe den haitianischen Präsidenten Michel Martelly darüber in einem Telefongespräch informiert und ihm versichert, dass die UN weiter dafür kämpfen werden die Cholera in Haiti auszurotten, so Nesirky weiter. „Seit dem Choleraausbruch 2010 haben die UN und ihre Partner eng mit den Menschen und der Regierung Haitis zusammengearbeitet. Behandlungen wurden ermöglicht sowie Wasserqualität und Sanitätranlagen verbessert.“ Darüber hinaus habe man an Frühwarnsystemen und der Vorbeugung gearbeitet, betonte Nesirky.

Bis Ende 2012 sind in Haiti über 7750 Menschen an Cholera gestorben. Eine Initiative des UN-Generalsekretärs soll jetzt dabei helfen, die Krankheit auszulöschen. Nesirky unterstrich nochmals Bans Anteilnahme an dem schrecklichen Leid, das durch die Choleraepidemie ausgelöst wurde. „Er ruft alle Partner Haitis und die internationale Gemeinschaft dazu auf, gemeinsam für eine bessere Gesundheitsversorgung und eine bessere Zukunft in Haiti zu arbeiten“, teilte Nesirky mit.

 

(UNRIC, 22.2.2013)

 

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner
Banner