Freitag, 24 Oktober 2014
UNRIC logo - Deutsch
                

Weltwasserjahr 2013: Eröffnungszeremonie in Paris

UNWIn Paris ist heute der Beginn des „Internationalen Jahres der Zusammenarbeit zum Wasser“ gefeiert worden. Teilnehmer und Redner der Zeremonie waren unter anderem UNESCO-Generaldirektorin Irina Bokova und WMO-Generalsekretär Michel Jarraud. UN-Generalsekretär Ban Ki-moon wandte sich per Videobotschaft an die Teilnehmer der Veranstaltung. „Wasser ist Leben“, so Ban.

Im Dezember 2010 hatte die Generalversammlung der Vereinten Nationen 2013 zum Internationalen Jahr der Zusammenarbeit zum Wasser (Resolution A/RES/65/154) erklärt. Auch der Weltwassertag am 22. März 2013 wird dem Thema "Wasser und Zusammenarbeit" gewidmet sein.

Im Auftrag der Vereinten Nationen organisiert die UNESCO die Aktivitäten der Vereinten Nationen in diesem Internationalen Jahr, insbesondere wegen des multidisziplinären Ansatz der UNESCO, die Natur- und Sozialwissenschaften, Bildung, Kultur und Kommunikation zusammen führt. Wasser ist entscheidend für alle diese gesellschaftlichen Bereiche.

Ziel des Internationalen Jahres ist, das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Zusammenarbeit im Bereich Wasser die Regel und nicht die Ausnahme ist und dass Zusammenarbeit zu Wasserressourcen der Auftakt sein kann für Zusammenarbeit in anderen Gesellschaftsbereichen. Das Jahr wird aufmerksam machen auf die Herausforderungen der Wasserwirtschaft im Hinblick auf die steigende Nachfrage nach Wasser, sowie Fragen des Zugangs, der Verteilung und der Dienstleistungen rund um das Wasser. Es wid erfolgreiche Beispiele der Zusammenarbeit identifizieren und die aktuellen Prioritäten darlegen - Wasser in der Bildung, Wasser in der Diplomatie, grenzüberschreitendes Wassermanagement, Zusammenarbeit zu Finanzierung, nationale und internationale rechtliche Rahmenbedingungen, und die Verknüpfungen mit den Millenniums-Entwicklungszielen.

Das Jahr wird auch einen Rahmen bieten, um die Ergebnisse der Konferenz der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung (Rio +20) weiter zu tragen, hin zu wirklich nachhaltigen neuen Zielen für Wasserver- und -entsorgung. Im Lauf des Jahres werden weltweit Veranstaltungen stattfinden, viele davon bei der UNESCO in Paris.

(UNESCO / UNRIC, 11.2.2013)

 

Kontakt

UNRIC Verbindungsbüro in Deutschland, Bonn
Tel.: +49 (0)228 / 815-2773 / 2774
Fax: +49 (0)228 / 815-2777


Für Informationen und Presseanfragen zu den in Bonn ansässigen UNO-Organisationen:
Informationsstelle der Vereinten Nation in Bonn

Tel.: +49-228-815-2776
Email: info@unbonn.org

Banner
Banner